Murdoch Mysteries – Staffel 2 von Edel Motion

Die Bildrechte liegen bei Edel Motion

  • Seitenverhältnis ‏ : ‎ 16:9
  • Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Laufzeit ‏ : ‎ 6 Stunden und 11 Minuten
  • Erscheinungstermin ‏ : ‎ 28. Januar 2022
  • Darsteller ‏ : ‎ Yannick Bisson, Hélène Joy, Thomas Craig, Jonny Harris
  • Sprache, ‏ : ‎ Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Studio ‏ : ‎ Edel Motion
  • Preis  : 27,99 Euro

Inhalt:

Toronto, 1896: Der schmucke und gleichermaßen gescheite William Murdoch (Yannick Bisson) ist ein Gentleman-Detective wie er (bei Autorin Maureen Jennings) im Buche steht. Murdoch verhält sich stets formvollendet und gewaltfrei und befolgt getreu die Ende des 19. Jahrhunderts geltenden gesellschaftlichen und religiösen Regeln. Obwohl in der Arbeiterklasse geboren, ist er seiner Zeit weit voraus und verwendet die neuesten technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften (wie beispielsweise UV-Licht, um Blutspuren zu finden, ein Nachtsichtgerät oder Röntgenstrahlen) bei seinen damals eher unüblichen Ermittlungsmethoden. Zur Seite stehen dem passionierten Hobbyerfinder sein Adlatus, der junge dienstbeflissene Constable George Crabtree (Jonny Harris) sowie die kluge und liebreizende Pathologin Dr. Julia Ogden (Hélène Joy), die nicht nur Murdochs Faszination für forensische Wissenschaft teilt, sondern auch ein hübsches Auge auf den charmanten Detective geworfen hat. Und selbst sein eher konservativer Vorgesetzter Inspector Thomas Brackenreid (Thomas Craig) muss neidlos die revolutionären Methoden Murdochs zähneknirschend, aber dennoch lobend anerkennen…

Meine Meinung:

Die zweite Staffel von Murdoch Mysteries ist mindestens genauso gut wie die erste. Die Fälle finde ich noch etwas ausgefallener und interessanter und der Einstieg in diese Staffel fängt sehr gut an. William Murdoch bedient sich gerne Praktiken, die der Zeit noch nicht angemessen sind und seinen Vorgesetzten des Öfteren ein Dorn im Auge sind. Diese Praktiken tragen meist dazu bei, dass komplizierte Fälle gelöst werden. Wobei ich sagen muss, dass sich Murdoch in der ersten Staffel mehr mit solchen ausgefallenen Techniken befasst hat. Zumindest ist das mein Empfinden. Es könnte aber auch daran liegen, dass es gewisse Gefühle zwischen Dr. Julia Ogden und William Murdoch gibt, welche die beiden versuchen geheim zu halten, was ihnen aber nicht so ganz gelingt.

Die verschiedenen Fälle haben alle ihr ganz besonderes Flair und die Ermittlungen sind wieder sehr interessant. Murdoch ist nach wie vor ein sehr intelligenter Mensch mit einer ganz besonderen Auffassungsgabe. Zusammen mit Crabtree und Dr. Ogden schaffen sie es so ziemlich jeden Fall zu lösen. Ich habe das Gefühl, dass Crabtree in dieser Staffel etwas reifer ist und sein Dienst mit Murdoch zusammen, etwas abgefärbt hat. Er kann mittlerweile sehr gut kombinieren und Schlüsse ziehen, was den Ermittlungen zuträglich ist. Die Fälle sind auch etwas verzwickter und emotionaler in dieser Staffel.

Was diese Serie jedoch ausmacht, ist dieser historische Flair und die etwas gehobenere Ausdrucksweise. Es sind zwar teilweise schon etwas blutige Szenen dabei, besonders auf dem Tisch von Dr. Ogden, aber ansonsten würde ich die Folgen eher als gentlemanlike bezeichnen. Richtig tolle Krimifälle, bei denen nicht die Gewalt etc. im Vordergrund steht, sondern die Ermittlungsarbeit.

Mein Fazit:

Murdoch Mysteries ist eine Serie an der Krimifans nicht vorbeikommen. Historisches Flair, tolle Ermittler und sehr interessante Fälle, die auch manchmal etwas alternativen Techniken bedürfen.

5 von 5 Emmis

Weil wir träumten: Eine wunderschöne und dramatische Reise nach Madagaskar von Antonia Michaelis

Die Bildrechte liegen beim Thienemann- Esslinger Verlag

  • Herausgeber ‏ : ‎ Thienemann Verlag; 1. Edition (27. Januar 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 448 Seiten
  • Designer  : Ria Raven
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3522202770
  • Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter
  • Preis  : 18,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Madagaskar hat traumhafte Strände, exotische Tiere und ist voller Meere aus Blüten. Das reinste Paradies für Emma, denn hier kann kann sie alle Einschränkungen, die ihr krankes Herz mit sich bringt, vergessen. Als Emma jedoch die Madegassin Fy kennenlernt, kommt sie auch mit den Schattenseiten des Paradieses in Berührung. Armut, Gewalt und ein schreckliches Geheimnis umgeben Fys Leben, doch trotz allem erwächst zwischen den beiden eine ganz besondere Freundschaft.

Meine Meinung:

Antonia Michaelis hat mit diesem Buch etwas ganz Besonderes erschaffen, das auf der einen Seite wunderschön ist und auf der anderen Seite erschreckend und traurig. Sie hat zwei Welten die unterschiedlicher nicht sein könnten aufeinanderprallen lassen und uns gezeigt, dass trotz aller Widrigkeiten aus verschiedenen Welten dennoch etwas Gutes erwachsen kann.

Der Leser begleitet Emma, die noch recht jung ist, aber durch ihr krankes Herz schon viel Schlimmes durchleben musste, auf eine Reise nach Madagaskar. Sie ist gut behütet und wird von allem was ihr auch nur im geringsten Schaden könnte ferngehalten. Was ich als Vater recht gut verstehen kann, denn wer möchte schon sein Kind verlieren. Doch Emma hat das Gefühl eingesperrt zu sein. In Madagaskar trifft sie auf die Einheimische Fy. Durch sie lernt sie aber auch die Schattenseiten von Madagaskar kennen. Emma kennt Madagaskar nur als schöne Insel voller Schönheit und Magie. Fys Leben ist jedoch von Gewalt und Armut geprägt. Zwischen den beiden entsteht eine sehr tiefe Verbundenheit.

Während ich diese Rezi schreibe und nochmal über Emma, Fy und deren Geschichte nachdenke, bekomme ich Gänsehaut. Dieses Buch zu lesen ist ein Erlebnis, aber ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Es gibt viel Schönes, besonders die Landschaft in der Emma am Anfang des Buchs unterwegs ist und auf Fy trifft. Im späteren Verlauf wird die Geschichte dann sehr fordernd und teilweise geht es dem Leser etwas an die Nieren. Es passieren einige schlimme Dinge.

Die Charaktere wurden von der Autorin sehr tiefgründig dargestellt. Emmas Urgroßmutter habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Emma ist ein sehr starker Charakter und ich bewundere sie immer noch, wie sie mit ihrer Krankheit umgegangen ist. Wie Fy das Leben von ihrem Baby und sich selbst bestreitet ist sehr schwierig und es ist beneidenswert, wie sie das alles durchsteht. Dabei ist sie für den Leser sehr geheimnisvoll, da ein schreckliches Geheimnis ihr Leben geprägt hat. Für ihre jungen Jahre ist Fy sehr reif und selbständig.

Für mich ist dieses Buch eine Hommage an die Freundschaft und dass es dafür keine Grenzen gibt.

Mein Fazit:

Weil wir träumten von Antonia Michaelis ist ein Buch, das mich fasziniert, denn es erzählt eine Geschichte über eine sehr tiefe Freundschaft in einem Land, welches sehr schöne Seiten hat, aber auch viel Schreckliches beherbergt.

5 von 5 Emmis

Eric erforscht … 3: Die Kräfte der Natur: Action mit Naturgewalten: Stürme, Hitze, Fluten und Eric mittendrin von Eric Mayer

Die Bildrechte liegen beim Carlsen Verlag

  • Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen; 1. Edition (23. September 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 144 Seiten
  • Illustrator  : Igor Dolinger
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551252166
  • Lesealter ‏ : ‎ 8 – 12 Jahre
  • Preis  : 10,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Eric in Action! Für die beliebte ZDF-Kinderwissenssendung PUR+ hat Eric sich den Naturgewalten gestellt: Er fliegt über einen Vulkan, stellt sich dem Sturm entgegen, sucht in der Wüste nach Wasser, kracht in einen zugefrorenen See und einiges mehr. Der Abenteurer, Fakten-Erklärer und Reporter beschreibt seine atemberaubenden Erlebnisse, erklärt aber auch jede Menge Sachwissen dazu. Was tun bei Überschwemmung? Wann bricht ein Vulkan aus? Was hat ein Gletscher mit dem Klimawandel zu tun? Eric probiert’s aus und geht den Dingen auf den Grund! Entstanden ist wieder ein Buch, in dem sich Spannung, Hintergrundinformationen und Unterhaltung perfekt ergänzen.
Das besondere Sachbuch, denn Wissen macht stark – und zwar im Kopf

Meine Meinung:

Die Sendung auf ZDF mit Eric, ist eine sehr gute Sendung und das Zusehen macht richtig Spaß. Die Bücher stehen der Sendung in nichts nach. Wir kennen bisher noch kein Buch aus der Reihe, aber ich denke, dass sich das ändern wird.

Dieses Buch ist sehr informativ und für unsere 9jährige Tochter und mich sehr interessant. Eric hat sich in diesem Teil den Naturgewalten gestellt, was sehr umfangreich ist. Er schafft es alles sehr einfach und verständlich zu erklären, so dass Kinder ab einem Alter von 8 Jahren es gut verstehen können. Das Layout gefällt mir auch sehr gut, da es nicht einfach nur Text und Bilder auf weißen Seiten sind, sondern der Leser hat den Eindruck Notizen, Zeichnungen und Bilder zu lesen bzw. sehen, die in ein kariertes Buch notiert wurden.

Mein Fazit:

Eric forscht ist ein tolles Komplettpaket, welches für Kinder sehr informativ und lehrreich ist. Die Symbiose aus Fernsehsendung, Podcast und der Buchreihe ist perfekt um Kindern Wissen kindgerecht zu vermitteln.

5 von 5 Emmis

Abgetrennt (Herzfeld 3) von Michael Tsokos

Die Bildrechte liegen bei Droemer Knaur

  • Herausgeber ‏ : Knaur TB; 3. Edition (1. Oktober 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 336 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426524428
  • Preis  : 14,99 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

In einem privaten Kieler Lehrinstitut besteht der Verdacht, dass Leichenteile illegal beschafft werden. Als die beschlagnahmten Teile auf Paul Herzfelds Tisch in der Kieler Rechtsmedizin landen, erkennt er einen Arm mit einem auffälligen Tattoo der zu einer Leiche gehört, die er schon einmal seziert hat. Ein DNA und Blutprobenvergleich bestätigt dies. Verkauft etwa einer seiner Kollegen Leichenteile? Oder stammen manche der Teile sogar von Mordopfern? Als sich Herzfeld auf die Suche nach Antworten begibt und dem Täter immer näherkommt, spricht immer mehr dafür, dass es sich um einen alten Bekannten handelt, der buchstäblich über Leichen geht und Herzfelds Leben nur noch am seidenen Faden hängt.

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass dieser Band mein erstes Buch aus der Feder von Michael Tsokos ist und es mich, obwohl ich die Vorgänger der Reihe nicht kenne, dennoch recht gut unterhalten hat, auch wenn ich das Ende für einen Abschlussband etwas zu unspektakulär halte.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen, da sich die Geschichte recht flüssig und leicht liest. Es werden des Öfteren medizinische Ausdrücke benutzt, die natürlich aufgrund von Paul Herzfelds Tätigkeit als Rechtsmediziner dazu gehören. Das Wirken der Rechtsmediziner finde ich ein sehr interessantes Thema, da sehr viele Fälle erst durch etwaige Tests und Obduktionen gelöst werden können. Daher habe ich schon länger die Bücher von Michael Tsokos im Auge und nun war es soweit. Es hat mit Sicherheit den einen oder anderen Vorteil die Vorgänger zu kennen, aber meiner Meinung nach ist es kein Muss.

Im Großen und Ganzen ist das ganze Buch recht spannend und fesselnd erzählt, es gibt aber doch manche Passagen, die sich etwas in die Länge ziehen oder etwas konstruiert wirken.

Da ich die Vorgänger noch nicht kenne und mir dieses Buch sehr gefallen hat, kommt bei mir nun der Wunsch auf, auch die anderen Teile zu lesen und ich werde sicher noch weitere Bücher des Autors in mein Bücherregal einziehen lassen.

Mein Fazit:

Ein toller True-Crime-Thriller, der sich zwar an manchen Passagen etwas zieht und ein recht unspektakuläres Ende hat, aber trotzdem sehr unterhaltsam ist.

4 von 5 Emmis

Hanna Svensson-Blutsbande-Staffel 2 von Edel Motion

Die Bildrechte liegen bei Edel Motion

  • Seitenverhältnis ‏ : ‎ 16:9
  • Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Regisseur ‏ : ‎ Kristian Petri, Simon Kaijser, Kristina Humle, Jens Sjögren
  • Laufzeit ‏ : ‎ 7 Stunden und 45 Minuten
  • Erscheinungstermin ‏ : ‎ 3. Dezember 2021
  • Darsteller ‏ : ‎ Marie Richardson, Adam Pålsson, Magnus Krepper, Alexej Manvelov
  • Untertitel: ‏ : ‎ Deutsch
  • Sprache, ‏ : ‎ Schwedisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Studio ‏ : ‎ Edel Motion
  • Preis  : 22,99 Euro

Inhalt:

Sechs Monate, nachdem sie Davor Mimica, den mächtigen Boss des Syndikats, ausgeschaltet hat, ist Hanna Svensson noch immer verzweifelt auf der Suche nach einem Spitzel in den Reihen der Stockholmer Polizei. Ihr Sohn Christian, der als verdeckter Ermittler aufgeflogen war, befindet sich immer noch auf der Flucht, genauso wie seine große Liebe Blanka, Davor Mimicas Schwester. Unterdessen erfährt Hanna von Jovan Mimica, dass Clanchefin Dubravka den „Maulwurf“ an eine andere Organisation verkauft hat, doch weiß Hanna nicht, an wen. Bei ihren Ermittlungen kommen Hanna und ihr Kollege Björn dem sogenannten „Ring“ auf die Spur, einem Netzwerk korrupter Polizisten, die beschlagnahmtes Rauschgift und Waffen beiseiteschaffen und zu Geld machen. Während Hanna und Björn der Sache nachgehen, nötigt Hanna Jovan dazu, ihr zu helfen. Durch ihre Besessenheit überschreitet Hanna immer mehr Grenzen und bringt andere in lebensbedrohliche Situationen… Als Christian überraschend aus Costa Rica zurückkehrt, besorgt Hanna ihm einen sicheren Unterschlupf, denn nach wie vor steht ihr Sohn auf der Todesliste der kriminellen Mimicas. Da sie weiß, dass Christian sich auf Dauer nicht verstecken wird, gibt Hanna ihm, um ihn wenigstens einigermaßen unter Kontrolle zu haben, den Auftrag, den „Ring“ zu infiltrieren und mehr über die Organisation herauszufinden. Und wiederum schwebt Christian in allerhöchster Gefahr, denn der „Ring“ ist nicht zimperlich mit Verrätern, ebenso wie der Mimica-Clan…

Meine Meinung:

Die zweite Staffel von Hanna Svensson schließt an das Geschehene der ersten Staffel an. Es spielt zwar 6 Monate danach, aber Hanna ist in dieser Zeit dem Spitzel innerhalb der Polizei nicht auf die Spur gekommen. Es wird bei ihr zu einer Besessenheit und sie überschreitet dabei viele Grenzen und handelt unbesonnen, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Als dann Christian wieder auf der Bildfläche erscheint, muss sie ihn irgendwie von den Mimicas fernhalten, die immer noch auf der Jagd nach ihm sind.

Die Mimicas verkaufen den Spitzel an eine andere Organisation und bringen dadurch eine neue Variable in die Ermittlungen, da keiner weiß, um welche Organisation es sich handelt. Um Christian unter Kontrolle zu halten, schleust Hanna ihn in die Organisation ein um dort Undercover zu ermitteln.

Diese Staffel hängt in keiner Weise der ersten hinterher, sondern trumpft noch etwas auf, da die Mimicas auf Rache sinnen und mit dem Ring eine unberechenbare Organisation, die aus korrupten Polizisten besteht, auf der Bildfläche erscheint. Ich finde diese Staffel rasanter, spannender und sehr sehenswert. Der Zuschauer fiebert von einer Folge zur nächsten und Binge Watching ist hier ein ganz großes Thema, denn man will wissen wie es weitergeht, da die Folgen immer mit einem fiesen Cliffhanger enden.

Mein Fazit:

Die zweite Staffel steht der ersten in nichts nach und ist meiner Meinung nach noch spannender und rasanter. Wenn man die erste kennt, kommt man hier nicht dran vorbei!

5 von 5 Emmis