Meine Liebe ist jetzt von Liz Kessler

 

  • © Fischer Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1. (25. September 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Eva Riekert
  • ISBN-13: 978-3737341707
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 16,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Inhalt:

Joes Familie zieht um, sie scheinen ihn dabei jedoch vergessen zu haben, denn kurz bevor sie abfahren, sieht er sie aus dem Fenster noch einmal und versteht die Welt nicht mehr.

Auch Erins Familie zieht um, jedoch wegen ihr. Erin hat ein paar schlimme Jahre hinter sich und sie und ihre Familie hoffen auf einen Neuanfang. Dann kreuzen sich Erins und Joes Wege und obwohl alles verrückt und hoffnungslos scheint, lernen beide wieder zu lächeln.

Meine Meinung:

Wow. Wow. Wow! Es scheint, als könnten mich momentan alle Geistergeschichten begeistern, denn nach “Heaven´s End”, bin ich diesmal von “Meine Liebe ist jetzt” fasziniert.

Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben worden. Einmal liest man von Joe, wie er in seinem leeren Zimmer aufwacht und dann am Fenster sieht, wie seine Familie mit dem Umzugswagen davonfährt. Er hat das Gefühl, als wenn er ewig geschlafen hätte. Dann liest man wieder von Erin, von schrecklichen Jahren die sie nach einem Unfall durchleben musste. Ein Mädchen, das unter ihren Mitschülern und unter ihren Ängsten gelitten hat und die auf einen Neuanfang hofft, aber nicht wirklich daran glaubt.

Nach einer Weile kommt noch ein weiterer Charakter hinzu und zwar Olly, Joes Bruder. Er hat in der Geschichte ebenso eine wichtige Rolle, wie Erin und Joe selbst. Ich mochte alle drei und ihre traurigen Geschichten sehr. Jeder von ihnen hat in den letzten Monaten, oder sogar Jahren, gelitten. Ich als Leserin konnte den Kummer spüren und bei keinem von ihnen würde ich sagen, dass sie selbst schuld seien. Es gab Lebensumstände, einen Unfall und eine aufgelegte Oberflächigkeit, die alle drei zu dem haben werden lassen, die sie waren. Doch das Zusammentreffen der Protagonisten veränderte sie. Sie dachten mehr nach, sie lebten anders und diese Veränderung war einfach erfrischend.

Obwohl Joe leider auch am Ende ein Problem hat, sieht er es selbst nicht mehr so. Er scheint glücklich und ja – sogar dankbar zu sein.

Ich durfte drei Protagonisten mit Schuldgefühlen und Ängsten auf dem Weg ins Glück begleiten.

Fazit:

Für mich war Liz Kesslers Geschichte um Joe und Erin (und Olly) ein Herzensbuch. Trotz Schicksalsschläge, Kummer und Tränen war es wunderschön, denn am Ende siegen doch meist die Liebe und die Freundschaft. LESEHIGHLIGHT – LESEEMPFEHLUNG!

5 von 5 Emmis

Heaven’s End – Wen die Geister lieben von Kim Kestner

 

  • © Fischer Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1. (24. Juli 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3737341349
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 17,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Inhalt:

Jojo ist fünfzehn und ihre Familie hat ein Geheimnis: Sie können Geister sehen und nicht nur das, es leben auch vier Verstorbene und zwei Wieselgeister mit ihnen im Cottage. Nicht einmal ihr bester Freund Benny kennt ihr Geheimnis, doch aktuell hat sie größere Probleme, denn es jährt sich der 500. Todestag von Throckmorton und der soll ein mächtiger Schwarzmagier sein, der angeblich zurückkommen wird.

Meine Meinung:

Ghostfantasy, das klang für mich spannend, vor allem, weil der Klappentext Spannung, Chaos und eine Liebesgeschichte in Aussicht stellte. Als ich dann den inneren Klappentext las, war ich mir nicht sicher, ob mich die Geschichte um einen Schwarzmagier fesseln könnte, aber ich kann euch sagen – sie hat mich gefesselt!

Jojo “Fuchsmädchen” fällt mit ihrer Haarfarbe selbst in Schottland auf, aber als würde das nicht reichen, halten einige Leute ihre Familie für verrückt. Obwohl die meisten an Sagen glauben und die Existenz von Feen und Kobolden nicht anzweifeln, sind sich alle sicher: Geister gibt es nicht! Also darf Jojo ihre Gabe niemals erwähnen. Sie wirkte auf mich oft viel jünger, vielleicht, weil sie selten hörte und sich immer Sachen einfallen ließ, die Ärger mit sich brachten. Zack, der zukünftige Earl, war für sie nur ein arroganter Snob, zumindest versuchte sie sich das einzureden. Obwohl er im Rolls Royce zur Schule kam, wirkte er auf mich eher nett, witzig und frech, als hochnäsig. Ich bin mir sicher, dass jeder der ihn kennenlernt, meiner Meinung ist.

Benny, Jojos besten Freund, mochte ich dafür gar nicht. Vielleicht, weil er als Klischee-Homosexueller dargestellt wurde und immer überspitzt reagierte. Big Kate dagegen war einfach bombastisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Schnell freundeten sich die Mädels an, als Kate neu an die Schule kam. Für mich war die Heimlichtuerei um die Geister verständlich, vor allem nach dem man erfährt, was die Presse vor Jahren mit Jojos Oma angestellt hat. Die Geister fand ich übrigens alle Klasse, vor allem Scout, den freundlichen, aber sehr ängstlichen Wiesel. Im Gegensatz zu Scrooge war er sehr umgänglich. Neben der Geistergeschichte schlug mein Herz natürlich für die Liebesgeschichte, die nicht nur verboten, sondern überwiegend zart, unschuldig und mit viel Neckerei verbunden war. Es passierten so viel mysteriöse Dinge, dass es nie langweilig wurde. Für mich ist es ein absoluter Graus bis zum Frühjahr 2020 auf die Fortsetzung warten zu müssen – ich möchte wieder nach Heavens´s End!

Fazit:

Eine wunderschöne Geister-Liebesgeschichte von der ich dringend mehr lesen will. LESEHIGHLIGHT – absolute LESEEMPFEHLUNG!

5 von 5 Emmis

 

Waffenschwestern – Das erste Buch des Ahnen von Mark Lawrence

Die Bildrechte liegen beim Fischer Verlag

  • Broschiert: 640 Seiten
  • Verlag: FISCHER Tor; Auflage: 1 (28. November 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Frank Böhmert
  • ISBN-13: 978-3596701100
  • Preis: 16,99 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Nona ist kein gewöhnliches Kind und das nicht nur wegen ihres Aussehens. Sie hat auffällig schwarze Augen und Haare so schwarz wie die Nacht. Mit 8 Jahren begeht sie ihren ersten Mord und steht schon unter dem Galgen, als die Äbtissin des Klosters “Zur barmherzigen Gnade” sie vor dem sicheren Tod rettet. Im Kloster wird sie zur Kriegerin ausgebildet, doch der Mann den sie getötet hat, gehört zu einer der reichsten und mächtigsten Familie des Reichs. Sie setzen alles daran um sich an ihr und am Kloster zu rächen, doch Nona ist alles andere als leichte Beute.

Meine Meinung:

Als ich den Infotext gelesen und gesehen habe, dass dieses Buch etwas für Fans von Joe Abercrombie und Peter V. Brett ist, musste ich dieses Buch lesen.

Die brutalsten und detailliertesten Szenen, die ich bisher gelesen habe, sind von Joe Abercrombie, doch eine gewisse Brutalität lässt sich auch hier nicht von der Hand weisen. Die wichtigsten Protagonisten sind hier alle weiblich, aber dennoch sehr starke Charaktere. Wenn man bedenkt, dass es sich noch um Kinder handelt, lässt es das Buch noch um einiges härter erscheinen.

Nona hat das schwerste Los gezogen, denn was sie mit ihren jungen Jahren schon alles erleiden musste und im Laufe der Geschichte noch erleiden muss, ist nicht gerade einfach. Was mich an Nona so fasziniert, ist ihre Gabe, denn auch wenn es eine sehr zerstörerische ist, macht es sie dadurch zu etwas Besonderem. Ihre Freunde, die sie im Kloster kennenlernt und schätzt, sind auch etwas ganz Besonderes, nur eine hat mich sehr enttäuscht, auch wenn ich schon früher damit gerechnet habe, dass das passieren könnte.

Für mich ist Waffenschwestern von Mark Lawrence eines meiner Lesehighlights 2018 und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, der ja Mitte 2019 in den Startlöchern steht!

Mein Fazit:

Fantastisch, Brutal und mit tollen Charakteren! Muss man Lesen!

5 von 5 Emmis

Die Klinge des Schicksals von Markus Heitz

Die Bildrechte liegen bei Droemer Knaur

 

  • Broschiert: 576 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (1. März 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426654484
  • Preis: 16,99 Euro
  • -Werbung-

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Etwas Gewaltiges, von allen die Wildnis genannt, breitet sich in Yarkin aus. Seit über 150 Jahren werden immer wieder Gruppen entsandt um der Wildnis Einhalt zu gebieten und ein Gegenmittel zu finden, doch keine der Gruppen kehrt nach Hause. Die letzten Überlebenden wurden auf eine Halbinsel zurückgedrängt.

Eine Kriegerin, Die Klinge des Schicksals, wird entsandt um in das Geschehen einzugreifen und sie trifft auf ihrem Weg auf Kalenia, eine Köhlerstochter, die ihr eine unglaubliche Geschichte erzählt. Ein Überfall auf ihr Dorf, der das wahre Böse offenbarte und ein Verschwörung zwischen Menschen und der Wildnis aufdeckte. Kalenia bittet Danèstra um Hilfe, doch kann sie Kalenia trauen?

Weiterlesen

Close to you von Isabell May

  • © Bastei Lübbe

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 1 (23. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3846600573
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Preis: 12,00 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!
-Werbung-
Inhalt: 
Violet verschwindet aus ihrer Heimat und beginnt in Maine auf das College zu gehen. In Chloe findet sie gleich eine super Freundin, auf die sie sich verlassen kann. Immer wieder begegnet ihr der mysteriöse Aiden, der immer schlechtgelaunt zu sein scheint. Trotzdem fühlt sich Violet zu ihm hingezogen und das Leben lässt sie immer wieder aufeinander prallen.
Doch beide haben ihre eigene Last zu tragen.

Weiterlesen