Das Super Buch von Dallas Clayton

  • Bildrechte liegen bei Diogenes

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (28. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3257011579
  • Preis: 15,40 Euro
  • -Werbung-

Hier! könnt ihr das Buch direkt bei Weltbild.at bestellen

Inhalt:

“Ein kleines Buch über große Träume”

Dieses Buch hat der Autor für seinen Sohn geschrieben um ihm zu sagen, dass er niemals aufhören soll zu träumen und sich diese auch verwirklichen soll.

Meine Meinung:

Positiv an dem Buch finde ich wie es gebunden wurde, nicht nur einfach gebunden sondern sehr stabil. Der Buchrücken ist mit Stoff überzogen und der Einband fühlt sich an wie ein Luftpolster. Ich denke auch, dass wenn auf den Einband mal ein Klecks draufkommt, dass man den auch sehr leicht abwischen kann.
Als ich gesehen habe dass das Buch beim Diogenes Verlag erschienen ist, war ich erst überrascht da ich nicht wusste das dort auch Kinderbücher erscheinen.
Dass jeder nicht aufhören soll zu träumen finde ich eine sehr tolle Botschaft, denn wer von uns allen hat keine Träume ? Ich denke jeder und auch Kinder sollen ihre Träume haben und wenn möglich auch verwirklichen können.
Die Zeichnungen ansich haben mir nicht so ganz zugesagt, erinnern mich an Zeichnungen aus den 70er Jahren und ich finde dass vieles sehr überladen und eckig aussieht. Trotdem finde ich die Farbauswahl sehr gelungen.

Mein Fazit:

Ein Buch über Träume mit kleinen Schwächen.

4 von 5 Emmis

Zeit des Glücks von Nora Roberts

© Blanvalet Verlag

  • Taschenbuch: 384 Seiten

    © Blanvalet Verlag

  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442379350
  • ISBN-13: 978-3442379354
  • Preis: 8,99 Euro

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, der mir dieses Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. 

Ihr könnt das Buch natürlich direkt beim Verlag bestellen. Jetzt kaufen!


Inhalt:

Nachdem Malory und Dana ihre Schlüssel schon gefunden haben ist jetzt Zoe an der Reihe. Sie setzt 

sich selbst ziemlich unter Druck und glaubt, dass jetzt all die Verantwortung auf ihren Schultern

lastet. Was sie noch nicht verstanden hat ist, dass sie nicht allein ist. Ihre Freundinnen und 

Weggefährten sind immer für sie da. Natürlich hat sie für Simon Verantwortung und schützt

ihn mit all ihrer Kraft und Liebe.

Das “Luxus” nimmt allmählich Gestalt an, die Frauen sind aufgeregt, denn jetzt geht es bald los. 

Was wird sich Kane diesesmal wohl wieder einfallen lassen? Wird er brutaler werden, als jemals 

zuvor?


Meine Meinung:

Zoe kam mir bisher immer als sehr kühl und unnahbar vor. In diesem Teil der Trilogie lernt man

sie zu verstehen. Für alles im Leben hat sie kämpfen müssen. Schon als Kind trug sie Verantwortung

wie ein Erwachsener. Als Simon´s Vater sie während der Schwangerschaft dann verlassen hat, 

sammelte sie jedes Geldstück um selbst Windeln kaufen zu können. Wobei man garnicht sagen 

kann, dass James sie verlassen hat. Seine Mutter hat Zoe regelrecht vertrieben.

Brad wirbt ja schon seit Anfang an um Zoe und endlich gibt sie nach. Gefühle waren immer schon 

da, aber gleichzeitig auch die Angst vor Verlust, den nicht nur sie, sondern auch Simon spüren

würden, denn auch Simon liebt Brad.

Zoe kämpft auch in diesem Lebensabschnitt mit all ihrer Kraft, mit all ihrem Mut gegen das Böse

und Ungerechte.

Obwohl auch hier das Ende wieder ziemlich unmöglich war, weil auf über 300 Seiten “Luxus” und

die Liebe im Vordergrund standen, dann auf ca. 50 Seiten der Schluß langsam begann und ganz

plötzlich war klar, wo Zoe suchen musste, muss ich sagen ich mochte das Buch.

Mir wäre lieber gewesen, wenn der Teil der Schlüsselsuche nicht vorhanden gewesen wäre.

Ohne diesen magischen und mythischen Part hätte ich sagen können, es wäre eine schöne

Liebesgeschichte zwischen drei Paaren, die sich finden und deren Geschichte man begleiten darf.


Fazit:

Liebe, nette, lustige und sehr verschiedene Protagonisten in einer schönen Liebesgeschichte mit 

einem Ende, dass zum Kopfschütteln einlädt.

Ganz knappe 4 von 5 Emmis

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen von Andrea Schütze

© Langenscheidt

#Werbung

  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Langenscheidt (31. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3468210051
  • Preis: 14,99 Euro

 

Inhalt:

Ein Vorlesebuch aus der Reihe PiNGPONG für Kinder ab 5 Jahren: Lea, Tim und Emily begeben sich mit ihrem Opa wieder auf eine abenteuerliche ABC-Reise. Diesmal tuckern sie in einer Lokomotive durchs Buchstabenland und machen neue lustige Bekanntschaften. Kleine Elfchen zeigen ihnen, wie man ganz leicht Gedichte selber macht. Das Quatschmatschmonster stellt knifflige Quatschfragen und am Zungenbrecherfelsen beweist Herr Fels, wie toll er schwierigste Schnellsprechsätze aufsagen kann. Ob die Kinder da mithalten können? Ein großer Wörterspielspaß für die ganze Familie.

Da steckt PiNGPONG drin:

• Fantasievoller Spaß mit Sprache macht Lust auf eigene Sprachspiele

• Spannende und abwechslungreiche Geschichten

• Rahmengeschichte schafft generationsverbindende Erlebnisse

Meine Rezi:

Als mir meine Frau sagte, dass von Langenscheidt wieder ein Päckchen unterwegs ist, war ich schon darauf gespannt was wir schönes bekommen. Als erstes habe ich mir “Im zauberhaften ABC- Zug zum Zungenbrecherfelsen” geschnappt, da wir den ersten Teil auch schon rezensieren durften. Ich war schon von dem Cover total begeistert da es mal wieder sehr schön gestaltet wurde. Es verspricht ein sehr interessantes Abenteuer zu werden.

Wie im Vorgänger ist auch hier wieder der Opa dabei mit dem die Kinder auf die Reise gehen. Orte wie die Futschis finde ich ja echt genial, denn jeder Halt hat so seine eigene Besonderheit.

Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hat, sind die Erklärungen nebenbei wie z.B. die Vokale, das Morsealphabet oder wie auf einem Flughafen buchstabiert wird

Auf jeder Seite wird etwas erklärt, was ich aber für das Alter doch noch etwas zu früh finde sind Sachen wie z.B. das Morsealphabet, auch wenn es sehr interessant ist. Ich denke dass sowas für Kinder erst später interessanter wird. Trotz der kleinen Schwäche finde ich dass es sehr gut umgesetzt wurde.

Mein Fazit:

Ein tolles Vorlesebuch für Groß und Klein !

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis