Über uns

Über uns:

2012 kam die Bücherfee kurz nach der Geburt unserer ersten Tochter auf die Idee einen Blog zu starten. Damals fand man sie unter buecherfee.blogspot.de. Schnell kamen ihr Mann Michael (der Bücherwichtel) und ihre Schwester Mone (die mittlerweile auf https://www.rezensionen-mit-herz.de bloggt) dazu. Da entschieden wir uns dann für eine Domain, die zu uns passte und bekamen von Juliane und Tanja von Vee-Jas einen tollen Header nach unseren Vorstellungen gebastelt.

Durch die DSGVO, war uns Blogspot nicht mehr sicher genug, so dass wir jetzt leider gezwungen waren umzuziehen und hier sind wir nun – hoffentlich auch (wieder) mit euch!

Die Bücherfee

Hallo, ich bin die Bücherfee. Im richtigen Leben nennt man mich Stefanie/Steffi, oder auch Mama, denn ich habe zwei süße Töchter. Laut meiner Omi konnte ich schon lesen, bevor ich in die Schule kam. Meine Zeugnisse sind voll mit Texten wie „kann schon schwierige Wörter lesen“, „schreibt Geschichten“, „liest gerne vor“. Dass ich vieles davon tat, ohne mich zu melden, gerne bockig war und Mathe nicht mein stärkstes Fach, das lasse ich jetzt mal außer acht.

Meine Familie ist für mich das Wichtigste im Leben und obwohl ich mächtig stolz auf meine Kinder bin, gibt es keine Fotos von ihnen im Netz, auf denen man sie erkennen kann.

Falls man mich nicht mit einem Buch in der Hand sieht (beim Vorlesen, oder stillem Lesen), dann liebe ich es Stoffe zu streicheln (Hobbynäherin), oder mit den Kindern (aktuell überwiegend mit der Großen) zu basteln.

Mein Humor ist eigenartig und ich selbst finde ihn witziger, als alle anderen.

Ich habe einige „Zwangsneurosen“ und in der Hinsicht würde ich super zu Monk passen.

Mittlerweile bin ich fast 36 Jahre alt, habe aber kein Problem mehr damit. Körperlich fühle ich mich oft, als wäre ich 80, blödel aber oftmals rum, als wäre ich höchstens in der Pubertät.

Ich liebe Gewinnspiele, verschenke aber noch lieber etwas, so dass ihr hier andauernd etwas gewinnen könnt.

Ach ja, manchmal rede ich zu viel – ich höre dann jetzt mal auf, aber wenn ihr etwas wissen wollt, dann fragt !?

Eure Bücherfee

Der Bücherwichtel (Bildrechte liegen beim Fotostudio Augenblick)

Huhu, ich bin dann mal der Bücherwichtel. Eigentlich bin ich der Michael, aber am liebsten ist mir Michi, da ich meinen Vornamen eh nicht besonders gut leiden kann.

So richtig zum Lesen bin ich erst so zur Harry Potter Zeit gekommen, obwohl ich als Kind schon hier und da ein Buch in der Hand hatte konnte es mich nie richtig begeistern.

Am liebsten lese ist Fantasy, Dystopien, vereinzelt Historisches und auch Psychothriller.

Im Moment muss das Lesen aber etwas hinten anstehen, da ich eine Umschulung zum Fachinformatiker-Systemintegration angefangen habe.

Solltet ihr noch Fragen haben, dann immer her damit 🙂

Wie der Bücherwichtel durch Harry Potter zum Lesen kam

Oft liest man die Frage mit welchem Buch man sich mit dem Lesefieber infiziert hat.
In seiner Kindheit hat der Bücherwichtel schon Flitze Feuerzahn, Pumuckl und die ??? gelesen, aber das war eher mal zwischendurch.
Die Leseleidenschaft kam erst später als er schon längst gearbeitet hat. Mitten im Einkauf entdeckte er in einem Kaufhaus in einer kleinen Stadt im Süden des Landes ein Buch das ihn optisch ansprach:
Harry Potter und der Feuerkelch“! Erst nachdem er sich für das Buch entschieden hat bemerkte er, dass es sich um den vierten Teil einer Reihe handelte. Eine Woche später gab es in dem gleichen Kaufhaus den Taschenbuchschuber mit den ersten vier Teilen. Den hat er mitgenommen und angefangen zu lesen.
Die vier Teile hat er verschlungen und hat sich alle weiteren Teile “bis spätestens zum Frühstück am Erscheinungsdatum” bestellt.
Mittlerweile hat er alle Teile mindestens schon 5x gelesen (kann ich nicht verstehen, aber ich habe sie auch noch nie gelesen – wobei ich nie etwas öfter als 1x lese) und hat sich von mir die ersten Teile als Hardcover gewünscht.

Dann kamen die Filme und er hatte sie alle auf DVD. Es waren die ganz normale Ausgaben. Dann hat er angefangen umzustellen auf Blu-ray Extended, doch bevor er damit komplett übertreiben konnte, motivierte ich ihn und sagte ihm er soll sich doch die Box bestellen (früher wollte er immer das Schloss haben).

Ich habe durch den Bücherwichtel alle Filme 1-2x gesehen, aber das reicht mir auch.
Erst durch den Bücherwichtel bin ich überhaupt dazu gekommen mal HP, oder auch HdR zu schauen, wobei mir Herr der Ringe um einiges besser gefällt.

Bis bald,
eure Bücherfee (kein HP-Fan, verheiratet mit einem begeisterten HP-Fan)
Nachtrag: Mittlerweile haben wir die ersten drei illustrierten Harry Potter Bände noch zusätzlich und ich kann die Begeisterung immer mehr verstehen 😆