Sonntag, 30. August 2015

Neues im Bücherregal - 30. August 2015

Nähen (als letztes ein Eiskönigin-Oberteil),
lesen,
Gewinnspiel vorbereiten (ist jetzt schon veröffentlicht seit gestern - ihr findet es rechts in der Spalte),
Rezensionen schreiben,
aufräumen weil die (Schwieger)-eltern ihren Besuch einen Tag vorher ankündigen,
süßes Turbotöchterchen beschäftigen und die Neuzugänge vorstellen sind nur ein paar unserer Aktivitäten zurzeit.

Deswegen machen wir es heute kurz:
Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag

1. & 2. 2 Tage Diät sind genug & 2 Tage Diät sind genug Das Rezeptbuch - weil Tantchen damit abgenommen hat und ich es auch gerne probieren möchte

3. Kill Order - darauf hat sich der Bücherwichtel schon lange gefreut, denn die Maze-Runner Trilogie hat ihn gefesselt.

4. Deadfall - auch dieses Buch ist eine Fortsetzung, ein zweiter Teil. Schon "Blackbird" von Anna Carey hat der Bücherwichtel verschlungen.

5. Für alle Tage, die noch kommen - ein wundervolles Cover, ein schwieriges Thema und eine sehr interessante Idee. Hoffentlich kann mich das Buch begeistern.

6. Die kleine Insel am Ende der Welt - möchte der Bücherwichtel gerne lesen und hofft auf eine fantastische Geschichte

7. Jede letzte Nacht mit dir - nachdem ich mit "Ich liebe dich... und dich" von Luisa Valentin schon einmal positiv überrascht wurde, hoffe ich auch diesmal auf eine Geschichte die ANDERS ist.

Offene Rezension (weil wir nie alle in einer Woche gepostet bekommen):
- Die Macht der Seelen,
- Deadline,
- Miles & Niles,
- Still,
- Im Schatten der Dämonen

Bis die Tage!
Viel Glück beim Gewinnspiel wünschen euch
die Bücherwesen

Samstag, 29. August 2015

Gewinne einen von zwei historisch-romantischen Thrillern

Bildrechte liegen beim Verlag

Sommerzeit ist Urlaubszeit!
Für die einen ist der Urlaub schon zu Ende, bei den anderen beginnt er bald.
Das Wetter macht zurzeit zwar was es möchte, aber momentan ist es ja wieder richtig heiß.

Wir haben das Glück, dass wir euch mit "Tochter des Drachenbaums" ein bisschen Urlaubsstimmung schenken können, denn die Heimat der Autorin Susanne Aernecke ist die Kanarische Insel La Palma.

In dem folgenden Video erzählt euch die Autorin etwas zur Entstehung des Buches und ihr könnt eine tolle Umgebung sehen.

 
(Die Rechte des Videos liegen bei Susanne Aernecke)

"Tochter des Drachenbaums" ist der erste Teil der Amakuna-Saga und Susanne Aernecke schreibt momentan schon fleißig am zweiten Teil.
Wer zum Video auch noch etwas lesen möchte, der kann sich auch auf der passenden Homepage umschauen, denn auf
bekommt man noch weitere Informationen über das Buch und auch über die Autorin.  
Das Cover des Buches ist wirklich ein Traum und der Torbogen ist ausgeschnitten.
Wenn ihr jetzt noch schauen wollt, ob der Verlag noch weitere interessante Bücher für euch hat, dann geht mal auf


Gewinnspiel
Wir verlosen 2x 1 Buch "Tochter des Drachenbaums" von Susanne Aernecke
Um im Lostopf zu landen, kommentiert bitte auf dem Blog und beantwortet folgende Frage:   
Bildrechte liegen beim Verlag
War von euch schon einmal jemand auf den Kanaren? Die Bücherfee war zweimal auf Lanzarote, der Bücherwichtel war noch nie auf einer (aber in der DomRep dafür)

Wie immer gibt es keine Folgepflicht, denn jeder der auf die Frage in den Kommentaren antwortet (geht auch Anonym) kommt in den Lostopf.

*ACHTUNG* 
Da wir mit der Aktion den Alyna Verlag bekannter machen möchten könnt ihr diesmal ausnahmsweise ein "Zusatzlos" verdienen indem ihr das Gewinnspiel auf eurem Blog, über Facebook oder Twitter teilt (öffentlich, damit ich es nachvollziehen kann) und diesen Link ebenfalls in die Kommentare schreibt!
*ACHTUNG*
 
Teilnahmebedingungen:
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden
- Das Gewinnspiel läuft vom 29.08. - 06.09.2015 23:59 Uhr. Ich werde versuchen am 07.09. auszulosen und wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte zeitnah!
- Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht.
- Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt.

Donnerstag, 27. August 2015

Flora Flitzebesen - Das Geheimnis im Hexenwald (Band 1) von Eleni Livanios

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3649620853
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre
  • Preis: 12,95 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!






Inhalt:
Flora Floribunda ist acht Jahre alt und darf in diesem Jahr zum ersten Mal beim Besenwettfliegen teilnehmen. Dort muss sie sich gegen viele Hexen und Hexer im Alter zwischen acht und 888 Jahren behaupten. 
Doch nicht nur dieses aufregende Ereignis beschäftigt Flora, denn sie ist der Meinung, dass es im Magischen Tierhaus nicht mit rechten Dingen zugeht. Sie muss beweisen, dass der Hexer Turdus Merula die Tiere schlecht behandelt. 
Wie gut, dass Flora die besten Freunde hat.

Meine Meinung:
Z-A-U-B-E-R-H-A-F-T!
Als Fan der Kleinen Hexe bin ich auf die Neuerscheinung einer kleinen Hexe namens Flora Flitzebesen neugierig gewesen. 
Flora ist eine kluge kleine Hexe die auf ihre Art gegen das Unrecht ankämpft. 
Sie ist tierlieb und ihr Kater Kringel begleitet sie überall mit hin. Wenn Flora fliegt, dann sitzt er in ihrer Umhängetasche. Auch ihre kleine Freundin Hille die Helfe ist ständig an Floras Seite. 
Die kleine Hexe erlebt so einige Abenteuer und stößt im Wald auf ein kleines Häuschen, das sie für ihre Zwecke gut gebrauchen kann.
Sie gründet mit ihren Freunden einen Geheimbund und gemeinsam erfinden sie sogar geheime Rufe. 
Dieses Buch ist kindgerecht geschrieben und auch gestaltet.
Die Autorin Eleni Livanios ist gleichzeitig die Illustratorin und die Zeichnungen zu der Geschichte erinnerten mich mehrmals an eine moderne Astrid Lindgren.
Fast auf jeder Doppelseite ist zumindest eine kleine Illustration. Die Bilder sind sehr farbenfroh und schön peppig. Sie sind weder zu überladen, noch zu unrealistisch (ich mag z.B. eckige Figuren und Tiere nicht so gerne - hier sind sie alle weich gezeichnet).  
Als kleines Highlight, mein Mädchenherz pocht und meine Augen leuchten, glitzern der Name Flora Flitzebesen und das Spinnennetz auf dem Deckel.
Ich bin froh, dass ich diese zauberhafte Reihe für mich entdeckt habe, auch wenn ich aus dem empfohlenen Lesealter schon ein Weilchen raus bin. 

Fazit:
Als alterndes Mädchen und als Mädchenmama bin ich von diesem Reihenstart mehr als begeistert. Teil 2 ist soeben auf der Wunschliste gelandet. EMPFEHLUNG!

5 von 5 Emmis