Sonntag, 26. Oktober 2014

Neues im Bücherregal - 26. Oktober 2014

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag

Es könnte so ein schönes Wochenende sein...
Letzte Woche erreichten uns wieder einige Bücher und für Samstag hatten wir uns vorgenommen ins Kino zu gehen, denn wir wollten "Maze Runner" sehen.
Freitag am Abend/zur Nacht ist dann unsere Maus krank geworden und bekam recht hohes Fieber. Obwohl meine Schwester (die uns die Kinokarten geschenkt hat - DANKE!) auf die Kleine aufgepasst hätte, hätten wir dort wohl keine ruhige Minute verbringen können.
Wir warten jetzt ab, wie es heute im Laufe des Tages wird und ob wir spontan ins Kino gehen, ansonsten wird der Kinobesuch auf das nächste Wochenende verschoben.
Jetzt soll unser Schatz erst wieder gesund werden und ihre Zeit mit Papa und Mama verbringen.

Seit Wochen kündige ich euch den Novemskalender an und jetzt mit Blick auf das Datum merke ich erst wie lange ich getrödelt habe.
Ich habe noch keinen einzigen Beitrag vorbereitet, aber wir haben schon einen riesigen Karton hier mit dem Inhalt für die 24 Tage. Ich sollte mich morgen mal dran setzen :)

Jetzt geht es aber los mit den Neuzugängen:
(Sind in dieser Woche ja wieder sehr viele Jugendbücher geworden)

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag

1. Hüter der Erinnerung - immer wieder habe ich danach geschaut und nachdem ich den Trailer gesehen habe MUSSTE dieses Buch her.

2. Raven Stone - ich kenne kein Buch der Autorin, aber nach "Krähenmann" bin ich neugierig auf eine weitere Internatsgeschichte.

3. Dancing Jax 3 - habe ich für den Bücherwichtel im Mai gewonnen und da das Buch erschienen ist, steht es jetzt mit im Regal. Ich weiß, wer die Trilogie bald lesen will...

4. Enders - habe ich in einer Buchüberraschungsgruppe bekommen. Starters haben wir zwar noch nicht gelesen, aber zumindest ist die Reihe nun vollständig.

5. Diviners - vielen Dank an meine liebe Tauschpartnerin Nicole. Wenn ich dich und deine Neuzugängeposts nicht hätte... was würde ich dann lesen?

6. Schlüssel - momentan ist Trilogiemarathon beim Bücherwichtel angesagt.

7. Lockwood 2 - mein Schatz hat gaaaaaaaaanz große Augen bekommen, als die Fortsetzung endlich bei uns ankam.

Rezensionen der nächsten Tage:
- Versunken
- Der Rebell
- Geschichtenerfinderkinder
- Haus der Geister

Habt ihr schon ein Buch unserer Neuzugänge gelesen?
Welches und wie hat es euch gefallen? Oder ist eins dabei, dass ganz oben auf eurer Wunschliste steht?

Eure Bücherwesen

Freitag, 24. Oktober 2014

Teardrop von Lauren Kate

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: cbt (25. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570162774
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 17,99 Euro
  • Das ist der erste Teil einer Reihe
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen !

Inhalt:

Eurekas Mutter hat ihr ein Versprechen abgenommen an das sie sich siebzehn Jahre lang gehalten hat. Sie sollte niemals eine Träne vergießen. Doch als sie Ander, einem sehr geheimnisvollen Jungen begegnet passiert es doch und er fängt sie mit seiner Fingerspitze auf.
Ander scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf, doch woher weiß er von ihrem Geheimnis ?
Auch ihr bester Freund Brooks verhält sich ihr gegenüber anders, richtig aggressiv als ob er er sie absichtlich verletzen will.

Meine Meinung:

Eigentlich wollte dieses Buch meine Frau lesen, aber mich hat das Thema sehr fasziniert und daher habe ich es mir unter den Nagel gerissen. Im Großen und Ganzen war ich sehr begeistert davon, besonders das Thema hat mir recht gut gefallen. Auch die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen. Was mir jedoch nicht so gut gefallen hat war, dass sich die Geschichte am Anfang recht zäh liest und etwas braucht bis es an Fahrt aufnimmt.
Am Anfang ist es eher eine Geschichte über ein Mädchen, das mit dem Tod ihrer Mutter nicht zurechtkommt und daher auch Selbstmordversuche unternimmt. Dazu kommt ihr bester Freund Brooks, der immer für sie da ist und wie sich herausstellt mehr für sie empfindet als nur Freundschaft. Etwas später, als Ander auftaucht wird es dann mysteriöser, denn er ist sehr geheimnisvoll und taucht immer wieder sehr unerwartet auf. Recht oft sogar wenn Eureka in Schwierigkeiten ist, denn komischerweise nehmen die Unfälle in ihrem Umfeld zu.
Richtig interessant wird es meiner Meinung nach auch erst als Ander in Eurekas Leben tritt, denn insgeheim beschützt er sie vor einer Gruppe die sich die "Saathüter" nennen.
Eureka war mir von Anfang an recht sympathisch, auch wenn sie sich recht oft etwas zuviel selbst bemitleidet. Auch wenn man es verstehen kann, dass sie so reagiert. Ihre Mutter war ihre Seelenverwandte und die beiden wussten was der andere fühlte ohne ein Wort sagen zu müssen.
Ich fand auch Brooks sehr nett, doch das ändert sich was aber auch seinen Grund hat.
Am liebsten mochte ich Ander, auch wenn ich nicht wusste was ich von ihm halten soll. Es war mit ihm immer so ein flaues Gefühl im Magen, das ich nicht erklären konnte, denn er kam mir vor wie ein Stalker.

Mein Fazit:

Tolles Thema das sehr gut umgesetzt wurde, auch wenn es am Anfang etwas langsam in die Gänge kommt.

4 von 5 Emmis


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Der letzte Drache - Blogtour (Charaktervorstellung)

Hallo liebe Fantasyfreunde. Heute habe ich einmal die Ehre euch eine der fantastischen Stationen der Blogtour von "Der letzte Drache" von Aileen P. Roberts zu zeigen.
Auch wenn ich den Anfang ziemlich zäh fand, so konnte mich das Buch im Großen und Ganzen doch überzeugen und ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.
Meine Rezension könnt ihr übrigens hier lesen: Der letzte Drache

Einige der Charaktere kamen schon in der Weltennebeltrilogie vor, andere sind auch für mich neu gewesen.
Die für mich am wichtigsten Protagonisten möchte ich euch gerne vorstellen.

Kayne wächst in dem Glauben auf, dass er der Thronfolger ist. Doch als die Drachen nicht so reagieren wie er es erhofft hat, wird dies zu einer Illusion.
Er ist auch ein Zauberer und will nach dem Dabakel mit der Weihe fliehen und alleine sein Leben bestreiten. Doch Leána lässt ihn nicht alleine gehen und somit machen sie sich zusammen auf die Reise. Er ist vier Jahre jünger als Leána und er bemitleidet sich selber, ohne dabei aber an Stärke zu verlieren.

Leána ist die andere der beiden Hauptprotagonisten. Zwar ist sie eine Prinzessin von Northcliff, jedoch lebt sie auf der Nebelinsel. Sie ist die Tochter einer Nebelhexe und eines Menschen die man schon aus der Weltennebel-Trilogie kennt. Auch Leána hatte dort schon eine kleine Rolle. Leána ist eine zierliche Person mit blauen Augen und einem jugendlichen Gesicht. Niemand würde sie auf älter als neunzehn Jahre schätzen, dabei ist sie schon 29 Jahre alt. Das Dunkelelfenblut und der Unsinn den sie im Kopf hat spielen dabei auch eine Rolle. Leána hat sich vorgenommen, das Geheimnis um Rob zu lüften.

Der für mich interessanteste Charakter ist Rob. Rob ist einer der drei Hauptprotagonisten und er ist sehr geheimnisvoll und zu bestimmten Zeiten sehr wandlungsfähig. Das geheimnisvolle ist auch das was mich an ihm so fasziniert. Obwohl er stumm ist, findet er im Laufe der Geschichte einen Weg zu kommunizieren. Das wichtigste für ihn ist, dass er das was er liebt bis aufs Blut verteidigt. Ansonsten ist er sehr hilfsbreit, lebt aber sehr zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Auch wenn ich Rob in diesem Buch etwas näher kennenlernen konnte, habe ich ein mulmiges Gefühl im Bauch was ihn betrifft.

Mit von der Partie sind auch noch Thoran, der sich nun als der wahre Thronfolger herausstellt und Siah, eine Nebelhexe und die beste Freundin von Leána. Thoran und Siah sind ineinander verliebt, geben es aber öffentlich nicht zu. Thoran ist noch recht jung und verwöhnt, aber die Reise tut ihm gut. Obwohl er sich recht oft mit Kayne zankt, halten die beiden doch sehr stark zusammen wenn es hart auf hart kommt.

Das waren so die wichtigsten Charaktere.
Natürlich sollt ihr hier nicht nur mehr über die Protagonisten erfahren, sondern auch noch selbst die Chance auf ein Buch erhalten.



Beantwortet dazu in den Kommentaren einfach folgende Frage:

Welcher Protagonist klingt für euch am interessantesten? (gebt bitte eine Emailadresse von euch an)


Bedingungen:
1. Ihr müsst über 18 Jahre alt sein (bittet zur Not eure Eltern/Geschwister für euch mitzumachen)
2. Ihr müsst einen Wohnsitz in Deutschland haben (sonst sind die Portokosten einfach zu hoch)
3. Zeit habt ihr bis zum 03.11.2014 um 23:59 Uhr. 
4. Mit dem Einreichen eures Kommentars seid ihr damit einverstanden, dass wir eure Adresse an lifestyle-familie.de weitergeben. Die Blogbetreiberin wird die Auslosung dann vornehmen.
5. Wie immer: ihr müsst KEINE Follower sein, aber ihr dürft uns hier, oder/und auf Facebook gerne folgen :) 
Viel Glück!