Sonntag, 20. April 2014

Neues im Bücherregal - 20. April 2014


Hallo liebe Leser/innen,
wir hoffen, dass ihr ein ruhiges Osterwochenende habt und es so richtig schön genießt.
Bei uns gibt es ganz viel Sonne, ein bisschen freie Zeit, grillen und einen neuen Header.
Den Beitrag dazu findet ihr HIER!
Bei uns kam in der letzten Woche nicht viel Bücherpost an, aber immerhin reicht es für einen Beitrag ;).

Hier unsere die Bücher:

1. Hier könnte ich zur Welt kommen - leider nicht unser Buch, denn dieses Buch wird einer von euch gewinnen können.
Der Insel Verlag hat es uns für "Blogger schenken Lesefreude" zur Verfügung gestellt. (dafür haben wir jetzt einen Roman rausgenommen, den es trotzdem in Kürze zu gewinnen gibt)

2. Klammroth - nachdem wir mysteriöse Post erhalten haben kam dieses Buch bei uns an. Wir sind gespannt!

3. Bittere Lügen - dürfen wir über Crimethrill vorablesen.

4. (nicht auf dem Foto) Der Hase mit der roten Nase - auch bei uns, bzw. im Bücherregal unserer Tochter eingezogen. Ein Geschenk von ihrer Tante :)

Und das war es dann auch schon für diese Woche, aber ich bin mir ganz sicher, dass hier nächste Woche erneut ein Beitrag stehen wird ;)


Liebe Grüße,
eure Bücherwesen

Freitag, 18. April 2014

Für diesen Post gibt es keine passende Überschrift

Aufgeregt.
Nervös.
Schon vor Wochen fing es an.
Erst ganz langsam.
Ich erwähnte, dass wir uns gerne eine eigene Domain zulegen wollen und das wir dann einen passenden Header bräuchten.
Da kam dann Juliane ins Spiel. Juliane kennen wir jetzt schon seit einigen Monaten über Facebook.
Sie ist die Autorin der Kinderbuchreihe "Assjah". Über sie lernten wir Tanja kennen - ebenfalls Autorin.
Schnell erfuhren wir, dass die zwei Mädels auch super tolle Zeichnungen machten, denn die Bilder auf den Assjah-Covern und auch die passenden Lesezeichen sind von ihnen.
Als Juliane auf Facebook gesehen hat, dass wir gerne einen neuen Header hätten, hat sie angeboten, dass sie mit Tanja einen gestaltet.
Die Nervosität stieg.
Wir schrieben etliche Male hin und her, wie wir uns unsere Figuren (Bücherwichtel und Bücherfee) in etwa vorstellten.
Dann kamen die ersten Rohfassungen.
Es gab einen Bücherwichtel, der so gleich für perfekt befunden wurde und zwei Bücherfeen die sehr unterschiedlich waren.
Beide hatten etwas, aber eine konnte mein Herz gleich begeistern.
Ich wollte unbedingt eine Fee an der etwas dran ist, denn auch ich bin alles andere als zart gebaut.
Ebenso sollte sie dunkle lange Locken haben, denn das passt auch eher zu mir als eine blonde Fee.
Blaue Augen (so ging es weiter, denn ich hatte eine ziemlich genaue Vorstellung wie die Bücherfee aussehen sollte, mit der ich mich identifizieren kann).
Dann wurden die Zeichnungen von Tanja getuscht und ich hielt es kaum noch aus.
Juliane sagte dann, dass sie im April keine Zeit mehr hat zum colorieren. Kein Problem, denn es eilte ja nicht und Vorfreude ist ja eigentlich die schönste Freude.
Unerwartet erhielt ich dann doch schon die colorierten Zeichnungen und durfte entscheiden wie die Schatten werden sollten und von da an ging alles Schlag auf Schlag.
Und dann waren sie fertig: Der Bücherwichtel und die Bücherfee - wow! Wow! Ich hatte Tränen der Freude in den Augen.
Aus den einzelnen Bildern hat Juliane dann einen Header gebastelt und ich hoffe doch, dass der euch schon aufgefallen ist - Wahnsinn, oder?
Jetzt kann es losgehen.
Aus buecherfee.blogspot.de mit Weihnachtswichtel-Header ist ein www.buecherwesen.de Blog mit Wow-Header geworden.
Jetzt werden Adressaufkleber und Visitenkarten bestellt und ich denke, dass wir auch eine Tasche mit Blogwerbung machen werden (damit darf meine Mama dann Werbung laufen, denn sie fährt täglich mit dem Zug und liest dort viel).

Deswegen an dieser Stelle von uns zwei Bücherwesen tausendfachen Dank an Juliane Seidel und Tanja Meurer für eure Geduld, für euer Können, für eure Zeit. Keine Worte können ausdrücken, wie wir uns über den Header freuen - deswegen gibt es auch keine passende Überschrift für diesen Beitrag.

Falls ihr auch Interesse an solch einem Schmuckstück habt, dann darf ich euch sagen, dass die zwei Mädels jederzeit Auftragsarbeiten annehmen.




Der Teamname der Beiden ist Vee-Jas und gemeinsam haben sie die Homepage:

Sie sind aber auch einzeln zu finden:
Tanja:
Juliane: 

Bis bald, eure Bücherwesen (mit neuem Header*hüpf)
 

Pünktchen das Küken von Dorothea Flechsig und Juliane Teuteberg

Altersempfehlung 2 - 6 Jahre
  • Gebundene Ausgabe: 42 Seiten
  • Verlag: Glückschuh-Verlag; Auflage: 1 (7. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3943030204
  • Preis: 9,95 Euro
Unter anderem könnt ihr das Buch Hier ! bestellen !

Inhalt:

In einem Nest liegen viele, viele Eier..........doch als sich ein Dachs drüber hermacht, bleibt nur eines übrig. Aus diesem schlüpft Pünktchen und ist ganz alleine. Pünktchen macht sich auf den Weg und macht sich daran die Welt zu entdecken und zu schauen wo alle sind. Auf seinem Weg findet ihn der kleine Junge Hugo und ab da sind die beiden unzertrennlich. Doch das kleine Küken macht sich aus dem Staub um die Welt zu erkunden und dabei trifft es viele interessante Tiere.

Meine Meinung:

Ein Kinderbuch das mich gleich mit dem Bild vom Cover fasziniert hat. Was ich auch total genial gefunden habe, sind die Fotos von Pünktchen auf seinem Weg durchs Leben. Keine gezeichneten Bilder sondern richtige Fotos. So sehen Kinder wie manche Tiere im wirklichen Leben aussehen.
Auch die Geschichte dazu ist sehr schön erzählt. Zu jedem Foto ein kleiner Satz, genau richtig zum Vorlesen und als Pünktchen später im Buch den Tieren über den Weg läuft, gibt es auch eine kleine Erklärung dazu, wozu die Tiere gut sind. Das Schaf gibt Wolle, der Hund bewacht das Grundstück und noch vieles mehr. Das Buch ist sehr gut verarbeitet, aber ich würde es keinem zahnenden Kind geben, denn es sind keine Pappseiten sondern ganz normale. Das Buch ist total süß und bei unserer Tochter auch total gut angekommen. Definitiv ein Buch fürs Kinderregal.

Mein Fazit:

Ein sehr schönes Kinderbuch mit richtigen Fotos !

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis