Mord auf Shetland – Staffel 3 von der Edel Germany GmbH

Die Bildrechte liegen bei der Edel Germany GmbH

  • Darsteller: Douglas Henshall, Steven Robertson, Erin Armstrong, Alison O’Donnell
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. April 2020
  • Produktionsjahr: 2017
  • Spieldauer: 340 Minuten
  • Preis: 21,99 Euro

Inhalt:

Thomas Malone, 1994 wegen des Mordes an der jungen Lizzie Kilmuir zu lebenslanger Haft verurteilt, wird nach 23 Jahren vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Jedoch glauben viele in der eng verbundenen Gemeinde immer noch, dass der Sonderling Malone schuldig ist. Als die Journalistin Sally, die Tochter des damaligen Hauptermittlers im Fall Malone, bei einem Folk-Festival spurlos verschwindet und wenig später unter ähnlichen Umständen ermordet wie Lizzie Kilmuir aufgefunden wird, fällt der erste Verdacht auf Malone.

Jimmy Perez und seine Assistentin Tosh geraten unter massiven Druck, denn Jessie Cole, die von Scotland Yard zur Unterstützung nach Shetland beordert wurde und ihr Team aus Glasgow ziehen die Ermittlungen an sich. Die resolute Kollegin legt sich – so wie Perez´ Vorgänger Drew McColl vor 23 Jahren – gleich auf Thomas Malone als Hauptverdächtigen fest und will unbedingt ein Geständnis von ihm erzwingen. Perez und sein Team verfolgen dagegen mehrere Spuren, die auch sie nach Norwegen führen. Offenbar hatte sich die ermordete Sally mit Recherchen über Rechtsextremisten in Gefahr gebracht. Der norwegische Polizist Lars Bleymann, der Tosh in Bergen unterstützt hat, spielt dabei eine undurchsichtige Rolle…

Für Perez entwickelt sich der Fall unterdessen zu einem persönlichen Alptraum. Er muss nicht nur zu seinem Vorgänger Drew auf Distanz gehen, sondern auch Duncan vernehmen, den leiblichen Vater seiner Stieftochter Cassie. Duncan verbindet ein Geheimnis mit Donna Killick, der Mutter von Sallys Freund Alan. Als Perez spürt, dass Duncan ihm nicht die ganze Wahrheit sagt, muss er eine schwere Entscheidung treffen.

Meine Meinung:

Meiner Meinung nach ist die dritte Staffel dieser Reihe bisher die beste, obwohl sie mir auch stimmungsmäßig im Ganzen etwas düsterer als die andern vorkommt. Die Entwicklungen in diesem Fall haben mich auch immer wieder aufs Neue überrascht und ganz besonders, als der Verdacht auf Duncan fällt. Die ganze Staffel ist ein hin und her der Gefühle und ein ständiges mitfiebern für den Zuschauer, aber es ist jede Minute wert.

Cassie kommt zurück nach Hause, da sich ihr Freund von ihr getrennt hat und Jimmy und Duncan sind froh sie wieder zuhause zu haben, doch als sie sich mit einem unter Mordverdacht stehendem jungen Mann einlässt, wollen die beiden Väter natürlich, dass sie den Kontakt abbricht. Da es Cassies Art ist, eher widerborstig zu reagieren, lässt sie sich dabei nicht reinreden. Als sich der Mordverdacht auch gegen Duncan richtet, wird es für Jimmy nicht einfach, denn er muss objektiv bleiben und Privates von der Arbeit trennen. Der Hauptverdächtige jedoch ist Thomas Malone, der nach 23 Jahren vorzeitig entlassen wurde. Das neue Opfer wurde auf dieselbe Art ermordet, wie das Opfer für das Malone verurteilt wurde.

Ich freue mich jedes Mal, wenn eine neue Staffel dieser tollen Krimi-Serie erscheint, da die Ermittlungen in den Fällen einfach spitze sind und die Landschaft einfach ein Gedicht für die Augen ist.

Mein Fazit:

Tolle Krimi-Serie, die in der dritten Staffel nochmal eine Schippe oben draufgelegt hat! Muss man gucken!

5 von 5 Emmis

Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna von Max von Thun

 

  • © arsEdition

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 2. (13. März 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • Illustratorin: Marta Balmaseda
  • ISBN-13: 978-3845831572
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre
  • Preis: 15,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Meine Meinung:

“Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna” ist schon der zweite Band, aber man kann ihn auch gut (vor-)lesen, ohne den Vorgänger zu kennen.

Ich kenne den Autor nicht (außer vom Namen), aber die Illustrationen fand ich so zauberhaft, dass ich mir das Buch näher ansehen musste. Der Sternenmann ist in der Nacht aktiv, denn seine Aufgabe ist es, die Sterne zum Leuchten zu bringen.

Meinen Mädels hat es natürlich sehr gefallen, dass der Sternenmann einen Hund hat, denn Carlchen ist immer mit dabei. Sie fanden es aufregend, dass ein Komet auf die Erde zugerast kam und so alle in Gefahr brachte. Sie haben gespannt verfolgt, wie der Sternenmann alle Bekannte um Hilfe bittet und auf die Prinzessin Luna trifft.

Uns hat das Buch gefallen, auch wenn die Geschichte teilweise verrückt wirkte, so war sie doch interessant und die Illustrationen schön und lustig.

Fazit:

Ein Buch, welches wir immer wieder lesen werden.

5 von 5 Emmis

Doktor Miez – Das verschwundene Sumselschaf von Walko

 

  • © arsEdition

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 1. (24. Juli 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3845828695
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 – 8 Jahre
  • Preis: 8,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Meine Meinung:

Doktor Miez wohnt mit seinem Freund und Assistenten Joschi in der Villa Apfelbaum. Dort behandeln die beiden ihre tierischen Freunde.

Als Sauseschwein und Igsi als erste Patienten vorbeikommen, werden sie von Plappergei unterbrochen, der ihnen mitteilt, dass Määh verschwunden ist. Obwohl Joschi lieber an den See möchte, helfen alle mit um das Schaf zu finden und auf dem Weg treffen sie viele Freunde, die ebenfalls mitsuchen.

Tiere kommen bei uns immer gut an und Walko hat es mit seinen Illustrationen und der witzigen Geschichte gleich geschafft, dass meine Große das Buch in einem Rutsch durchgelesen hat. Besonders gut haben uns die Namen gefallen, die sofort erahnen lassen, um welches Tier es sich handelt, selbst wenn man die Bilder dazu nicht sehen würde.

Auch der Zusammenhalt im Sumseldorf war beeindruckend, denn nachdem Määh einen Tag weg war, machte sich ihr Nachbar schon solche Sorgen, dass er auf die Suche ging. Selbst der Hund Joschi, der eigentlich zum See wollte, half mit. Es war gut, dass Plappergei aufgepasst hat, denn Määh steckte ganz schön in Schwierigkeiten, aber gemeinsam konnten sie das Schaf retten.

Fazit:

Ein tierischer Ausflug im Sumseldorf der zeigt, wie wichtig es ist, dass man aufeinander achtgibt und zusammenhält.

5 von 5 Emmis

 

Blutgott – Gewinnspiel

Wow,

am PC zu sitzen fühlt sich ganz normal an, dabei ist es schon lange her, dass ich hier aktiv wurde.

In den letzten Monaten hat sich privat bei uns sehr viel getan und dann kam Corona. Jeder ist irgendwie betroffen, aber bei mir liegen teilweise die Nerven blank. Der Bücherwichtel durfte nicht zur Umschulung, die Große nicht zur Schule und die Kleine nicht in den Kindergarten. Den ganzen Tag gilt es alle zufrieden zustellen, glücklich zu machen und zu beschäftigen, denn die Kinder können nichts für diese Situation. Trotzdem bin ich am Ende des Tages so geschafft, dass ich entweder keine Lust zum Lesen habe, oder nur ein paar Seiten schaffe, aber dieser Beitrag soll zeigen: Wir sind noch da! Wir wollen noch und wir machen noch, aber der Motor braucht etwas Anlaufzeit 🙂

Dafür haben wir heute ein tolles Gewinnspiel für euch und ihr müsst nur eine Frage dafür beantworten.

Wovor habt ihr Angst?

(Ich finde es zum Beispiel beängstigend unter einer Unterführung durchzugehen, über die ein Zug fährt.)

Euer Gewinn:

1x Blutgott von Veit Etzold aus dem Droemer Knaur Verlag + “Zieh dich warm an”-Socken

Ein Mädchen sitzt allein in einem schäbigen alten Abteil eines IC, der gerade Nordrhein-Westfalen durchfährt. Plötzlich öffnet sich quietschend die Tür: Eine Gruppe Jungen betritt das Abteil. Zielstrebig nähern sie sich den Fenstern und ziehen die Vorhänge zu. Was dann geschieht, jagt den hartgesottenen Ermittlern vom LKA Berlin um Patho-Psychologin Clara Vidalis Schauer über den Rücken …
Und es bleibt nicht bei diesem einen außergewöhnlich brutalen Mord, verübt noch dazu von einer Gruppe Minderjähriger – bald schlagen die kindlichen Killer-Kommandos in ganz Deutschland zu.
Clara Vidalis glaubt nicht an Zufälle. Und sie kann (und will) auch nicht glauben, dass die Teenager auf eigene Faust gehandelt haben. Was sie nicht ahnt: In seiner Welt ist ihr wahrer Gegner ein Gott. Und die Messen, die er von seinen Anhängern fordert, sind blutige »slash mobs«. (Die Clara-Vidalis Reihe, Band 7)

Und wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, der kann das Buch direkt beim Verlag bestellen: Blutgott

Teilnahmebedingungen:

  1. Frage in den Kommentaren beantworten
  2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
  3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
  4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Bücherwesen und/oder bei Twitter Bücherwesen )
  5. Das Gewinnspiel startet bei Veröffentlichung des Beitrags und endet am 26.05.2020 um 23:59 Uhr
  6. Ausgelost wird per Zufallsprinzip.
  7. Bitte meldet euch innerhalb einer Woche, ansonsten losen wir erneut aus
  8. Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht.

#In Kooperation mit Droemer Knaur

Grantchester Staffel 3 von Edel Germany GmbH

Die Bildrechte liegen bei der Edel Germany GmbH

  • Darsteller: James Norton, Robson Green, Morven Christie, Tessa Peake-Jones
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Februar 2020
  • Produktionsjahr: 2016
  • Spieldauer: 300 Minuten
  • Preis: 20,99 Euro

Inhalt:

Grantchester 1955: Sidney Chambers (James Norton, Flatliners, Happy Valley, McMafia), der kriminalistisch begabte Geistliche des kleinen Dorfes in der englischen Grafschaft Cambridgeshire, ermittelt wieder im Auftrag des Herrn, zusammen mit seinem besten Freund, Detective Inspector Geordie Keating (Robson Green, Hautnah – Die Methode Hill). Obgleich sich Sidney oft mit grausamen Verbrechen, Intrigen und unerwarteten Tragödien beschäftigt hat, gab ihm seine Kirche stets den nötigen Halt. Doch sein Glaube wird auf eine harte Probe gestellt, denn Sidney befindet sich in einem gravierenden Gewissenskonflikt: mit der in Scheidung lebenden Amanda zusammen zu sein oder die hohen moralischen Pflichten der Kirche zu erfüllen.

Beim ersten Gespräch mit dem neuen Erzdiakon Gabriel Atubo wird Sidney von ihm auch gleich ins Gebet genommen: „Wir müssen unsere Pflichten über unsere eigenen Bedürfnisse stellen. Wir müssen stets Vorbilder sein. Ich hoffe, ich kann auf Sie zählen, Mr. Chambers – als Vorbild.“ Sidney: „Auf jeden Fall. Zählen Sie ruhig auf mich.“ Doch entgegen Sidneys Beteuerungen wächst seine Beziehung zu Amanda stetig und bleibt nicht mehr länger im Verborgenen. Sie turteln sogar in aller Öffentlichkeit, weshalb selbst die ihm gegenüber ansonsten sehr verständnisvolle Mrs. Maguire Sidney eindringlich ins Gewissen redet: „Sie können nicht Pfarrer und liiert sein. Sie könnten auch keine geschiedene Frau heiraten. Früher oder später müssen Sie sich entscheiden.“ Kumpel Geordie hingegen sieht Sidneys Dilemma eher pragmatisch: „Du musst mal wieder eine flachlegen. Das ist aufgestaute Frustration. Es würde ja niemand erfahren.“ Sidney: „Gott würde es erfahren.“ Geordie: „Ich würde sagen, Gott kümmert sich einen Scheiß, was Du in Deinem Schlafzimmer machst…

Doch nicht nur Sidney weicht vom Pfad der Tugend ab, auch der bislang untadelige Familienvater Geordie kann amourösen Verlockungen nicht widerstehen jedoch bleibt seine Affäre nicht lange unbemerkt… Indes hadert Jungvikar Leonard weiterhin mit seiner Homosexualität und verlobt sich aus Verzweiflung und um Spekulationen bezüglich seiner Neigungen zu beenden, sogar mit der schüchternen Hilary. Als Hilary und Leonard in einen Banküberfall geraten, entpuppt er sich sogar als wahrer Held und stellt sich schützend vor die anwesenden Frauen. DS Phil Wilkinson: „Gary Cooper ist `ne Pfeife dagegen.“ Zu guter- oder besser zu schlechter Letzt darf die standhafte Mrs. M. den Avancen ihres Verehrers Jack Chapman nicht nachgeben (Mrs. M: „Kein Vergnügen ist ohne Sünde.“ Mr. C.: „Ich weiß. Ist das nicht wundervoll?“). Schließlich ist sie noch verheiratet, obschon ihr Ehemann sich seit dem Krieg nicht mehr gemeldet hat. Doch dann taucht dieser völlig unerwartet wieder auf…

Damit stehen alle vor wichtigen persönlichen Entscheidungen, die ihr Leben nachhaltig beeinflussen werden (einzig Schnüffler Dickens scheint keine privaten Probleme zu haben) – kaum zu glauben, dass es Geordie und Sydney gelingt, nebenher auch noch schwierige Kriminalfälle aufzuklären…

Meine Meinung:

Staffel drei dieser genialen Serie ist meiner Meinung nach ganz anders als die beiden Vorgänger. Das soll nicht bedeuten, dass sie schlechter ist, ganz im Gegenteil. Mir gefällt sie noch besser. Es stehen aber dieses mal nicht die Fälle so sehr im Vordergrund, wie normalerweise. Zumindest kommt es mir so vor. Die einzelnen Fälle kommen keineswegs zu kurz, aber dennoch stehen die ganzen privaten Dinge und Beziehungen der Hauptprotagonisten im Vordergrund. Ganz besonders die Zweifel und Gedanken von Sidney Chambers an der Kirche und seinem Glauben. Seine Beziehung zu Amanda und die Gefühle für ihre kleine Tochter. Er stellt alles in Frage, woran er jemals geglaubt hat.

In dieser Staffel rücken auch die Geschehnisse der beiden Nebenrollen von Leonard und Mrs. Maguire ins Licht, da sich bei den beiden sehr viel tut, was deren privates Leben betrifft. Beide stehen an einem Scheideweg und müssen sich für eine Richtung entscheiden.

Die Spannung kommt aber auch nicht zu kurz, denn die Fälle, die es zu ermitteln gibt, haben es wieder in sich und halten die beiden Ermittler auf Trab.

Mein Fazit:

Auch die dritte Staffel dieser genialen Serie hat es wieder in sich und sie toppt die beiden Vorgänger noch ein bisschen!

5 von 5 Emmis