Petronella Apfelmus: Zaubertricks und Maulwurfshügel von Sabine Städing

Die Bildrechte liegen beim Boje Verlag

  • Gebundene Ausgabe : 208 Seiten
  • Illustrator: Sabine Büchner
  • ISBN-13 : 978-3414825797
  • Herausgeber : Boje; 1. Aufl. 2020 Auflage (30. September 2020)
  • Leseniveau : 8 – 10 Jahre
  • Preis: 14,00 Euro

Hier! könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Meine Meinung:

Zaubertricks und Maulwurfshügel ist unser erster Band aus der Reihe um Petronella Apfelmus, wird aber nicht der letzte sein. Obwohl wir die vielen Abenteuer mit Petronella und den Zwillingen Lea und Luis noch nicht kennen, war der Einstieg sehr einfach und ich denke, dass man jede Geschichte auch extra lesen kann, ohne die vorherigen Geschichten zu kennen.

Das Abenteuer ist einfach toll zu lesen, denn auch wenn die Zaubersprüche etwas an Bibi Blocksberg erinnern, kann man die beiden nicht vergleichen. Es spielt sich im Garten der Kuchenbrands ab und daher kommen die Leser mit vielen tollen Gestalten in Kontakt. Regenwürmer, Hirschkäfer und viele andere Bewohner, aber auch sehr lustige Charaktere wie die Apfelmännchen, die ich als die guten Geister des Gartens betiteln würde, da sie dort alles was kaputt geht wieder reparieren und auch immer für witzige Augenblicke sorgen.

Eine sehr gelungene Geschichte für Jung und Alt, die den Leser von der ersten Seite an sehr gut unterhält. Ich habe die Geschichte unserer kleinen Tochter vorgelesen, die jetzt 4 Jahre alt wird und die Große mit ihren 8 Jahren, liest sie schon alleine.

Mein Fazit:

Ein tolles Abenteuer das Jung und Alt ein seinen Bann zieht!

5 von 5 Emmis

Weniger ins Meer – Was du tun kannst, um Plastik und Müll zu vermeiden von Hannah Wilson

 

  • © arsEdition

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 2. (23. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Andreas Jäger
  • ISBN-13: 978-3845834405
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
  • Originaltitel: Drastic Plastic and Troublesome Trash
  • Preis: 15,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Meine Meinung:

Umweltschutz ist nicht erst jetzt relevant und doch scheint es, als wenn die Menschen gerade erst aus ihrer Lethargie, aus ihrer Gleichgültigkeit erwachen. Es werden Obstbeutel genäht, Sachen recycelt und Unverpackt Läden eröffnen in immer mehr Städten. Selbst wenn viele über Umweltaktivistin Greta schmunzeln, so stehen wir doch vor dem Problem der Vermüllung und selbst den meisten Erwachsenen ist nicht klar, was wir uns und unserer Welt mit den Bergen an Müll überhaupt antun.

In “Weniger ins Meer” geht es nicht nur darum Plastik und Müll zu vermeiden, es wird auch gezeigt was der Müll mit unserem Planeten anrichtet, wo der Müll landet und wie sehr er uns schadet. Es gibt immer wieder Tipps für Alternativkäufe und was mir besonders gut gefallen hat sind die Seiten über das Recycling. Es wird genau erklärt, wie sortiert und gesäubert wird, was mit den getrennten Dingen passiert und ob, bzw. wie sie weiterverwendet werden können. Selbst mein Vater fand das Buch interessant.

Zwischendurch gibt es immer wieder Fragen um zu sehen, ob man den jeweiligen Abschnitt verstanden hat. Zudem findet man im Buch neben den Recycling-Infos auch Upcycling-Tipps.

Fazit:

Mit diesem Buch lässt sich das Thema Umweltschmutz/Umweltschutz auch Grundschülern leicht nahebringen. Es klärt auf, gibt aber gleichzeitig auch Tipps, wie man etwas besser machen kann. Meiner Meinung nach auch für die Erwachsenen sehr interessant!

5 von 5 Emmis