Disney Adventure Journals: Mulan und der geheimnisvolle Palast von Walt Disney und Rhona Cleary

Die Bildrechte liegen bei Carlsen Comics

  • Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen Comics; 1. Edition (28. März 2023)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 96 Seiten
  • Übersetzer  : Stefanie Walther-Kotzé
  • Illustratoren  : Agnese Innocente, Gaia Cardinali, Ilaria Urbinati
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551020444
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 8 Jahren
  • Preis  : 12,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Meine Meinung:

Ich denke, dass die meisten Mulans Geschichte kennen und wissen wie mutig sie ist. In ihrem neuen Abenteuer wird sie jedoch mit ganz neuen Aufgaben konfrontiert, die sie am Anfang doch etwas zu überfordern scheinen. Ihre Aufgabe ist es, den Kaiser am Hof zu beschützen, doch anders als wir von Mulan erwarten würden.

Mehr wird aber nicht verraten. An sich sind die Zeichnungen sehr gut gelungen und auch der Schreibfluss, falls man das bei einem Comic so nennen kann, ist recht flüssig und gut zu lesen. Was mich aber am meisten in seinen Bann gezogen hat, sind die Seiten zwischen der Geschichte, die wie Tagebuch Einträge gestaltet sind. Im  Film von 1998 haben wir den kleinen Drachen Mushu kennen gelernt und ihn ins Herz geschlossen und in Mulans neuem Abenteuer ist er zwar auch kurz dabei, aber meiner Meinung nach viel zu wenig.

Aufgebaut ist das Ganze im üblichen Disney Ablauf, der aber nach wie vor sehr gut funktioniert. Viel Spannung, sehr witzig und ein Happy End. Dazu noch sympathische Charaktere und fertig ist eine tolle Geschichte.

Es gibt aber nicht nur von Mulan neue Abenteuer, denn die Reihe der Disney Adventure Journals hat noch einige andere Geschichten auf Lager!

Mein Fazit:

Jeder der wissen möchte, was seine Disney Lieblingsheldinnen und Helden nach ihren bestandenen Abenteuern machen, wird hier auf ein neues Abenteuer mitgenommen und verzaubert!

5 von 5 Emmis

Die Zukunft der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Die Bildrechte liegen bei Droemer Knaur

  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur HC; 2. Edition (1. Dezember 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 512 Seiten
  • Übersetzer  : Silvia Kinkel
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426226599
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Preis  : 20,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Ein ihm schrecklich vertrautes Gesicht ist das was Jacob Portman sieht bevor die Welt untergeht. Doch dann erwachen er und Noor Pradesh an dem Ort, wo alles begann. Im Haus von Jacobs Großvater Abe, in Florida. Jacob weiß weder wie sie dort hingekommen sind, noch wieso die beiden überhaupt noch leben. Eines jedoch weiß er mit sehr großer Sicherheit. Caul ist aus der Bibliothek der Seelen zurückgekehrt und den besonderen Kindern bleibt nur noch eine Hoffnung, Noor zum Treffpunkt der sieben Prophezeiten zu bringen. Sofern sie die verschlüsselten Hinweise entziffern können.

Meine Meinung:

Ransom Riggs hat der Reihe der besonderen Kinder, mit diesem letzten Band, einen würdigen Abschluss geschenkt. Auch wenn es mir lieber wäre noch einiges mehr über Jacob und die anderen zu lesen. Wobei mich auch die Vergangenheit seines Großvaters Abe sehr reizen würde, aber man weiß ja nie, vielleicht hat der Erschaffer dieses Meisterwerks ja noch das eine oder andere in der Schublade.

Mich haben schon die ganzen Vorgänger dieser Reihe immer wieder aufs Neue gefesselt, denn die Geschichte über die besonderen Kinder und Jacob sind etwas ganz Besonderes und die Idee mit den Zeitschleifen, den Wights etc. bringt mich immer wieder zum Staunen. Die Charaktere und deren Entwicklung von Band zu Band ist dem Autor sehr gelungen und das Niveau hat sich immer etwas gehoben. Den letzten Band finde ich sehr rasant und spannend, da die Protagonisten von einem Abenteuer ins andere stürzen und der Leser dadurch richtig gefesselt wird. Wir bekommen endlich einige Antworten was die Prophezeiung betrifft und auch wenn die ganze Stimmung des Buches eher düster gehalten ist, bemerkt man als Leser immer wieder, dass die Gemeinschaft um Jacob eine Einheit ist und sie sich trotz der ganzen Schrecken, die sie durch Caul und die Menschen erleiden mussten, etwas Kindliches und Menschliches erhalten haben.

Mein Fazit:

Für mich ist dieser letzte Band mit etwas Abstand der beste dieser Reihe und auch wenn es der letzte sein sollte, hoffe ich doch noch auf weitere Ausflüge in die Welt der Besonderen Kinder.

5 von 5 Emmis

 

Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen von Yarrow Townsend

Die Bildrechte liegen beim Thienemann-Esslinger Verlag

  • Herausgeber ‏ : Thienemann Verlag; 5. Edition (27. August 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten
  • Übersetzer  : Dr. Cornelia Panzacchi
  • Illustrator  : Torben Kuhlmann
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3522186018
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 10 Jahren
  • Preis  : 15,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Alva lebt seit dem Tod ihrer Mutter alleine mit ihrem Pferd in einer Holzhütte am Fluss. Alva hat eine besondere Gabe, denn sie kann mit den Pflanzen reden und Medizin aus ihnen herstellen. Als jedoch eine grausame Krankheit um sich greift, fällt schnell der Verdacht auf alle Pflanzen, denn sie sollen die Krankheit auslösen. Die Menschen aus dem Dorf wollen die ganzen Pflanzen vernichten, doch Alva macht sich mit dem Buch ihrer Mutter über Heilpflanzen auf den Weg um die Wahrheit zu finden. Die Reise ins Ungewisse muss sie aber nicht alleine auf sich nehmen, denn zusammen mit Idris und Ariana begibt sie sich auf ein Abenteuer, bei dem sie reißende Flüsse und endlose Wälder bezwingen müssen. Das Schicksal hat die drei zusammengebracht, doch die Reise schweißt die Gruppe zusammen und es entsteht auf der Suche nach der Wahrheit, eine sehr enge Freundschaft.

Meine Meinung:

Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen ist ein ganz besonderes Buch, denn der Leser wird von einer ganz besonderen Magie in seinen Bann gezogen.

Dass Alva mit den Pflanzen sprechen kann, ja manchmal sogar streitet, ist einer der Aspekte die dieses Buch so besonders machen. Der Anfang der Geschichte lässt uns einen Einblick in Alvas Leben erhaschen und auch die Ablehnung der Dorfbewohner wird sehr deutlich erzählt. Dennoch geht sie ihren Weg und zeigt dabei eine mentale Stärke, die für ihr junges Alter ungewöhnlich ist. Sie hat gewisse Vorurteile gegenüber einer gewissen Menschengruppe und mit ihrer direkten Art findet sie auch nicht leicht Freunde oder Vertraute. Das macht es ihr auch nicht gerade leicht um Hilfe zu bitten.

Als das Abenteuer an Fahrt aufnimmt ist sie nicht gerade begeistert, Weggefährten im Schlepptau zu haben, aber im Laufe der Geschichte entsteht eine sehr feste Bindung zwischen den Dreien. Es geht dabei um Leben und Tod, nicht nur für die Pflanzen, sondern auch um Idris Bruder und vieler anderer Menschen.

Sehr interessant sind auch die Illustrationen am Anfang eines neuen Kapitels. Es handelt sich immer um eine Pflanze und dazu gibt es eine Erklärung wie man sie einsetzen kann.

Im Großen und Ganzen ist es ein Roadtrip auf der Suche nach der Wahrheit und dem Heilmittel gegen die Krankheit, die sich auf die Pflanzen und Menschen ausweitet.

Mein Fazit:

Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen ist magisch, spannend, geheimnisvoll und lehrreich zugleich. Ein wunderbares Kinderbuch, das ich nicht aus der Hand legen konnte.

5 von 5 Emmis

Book of Night von Holly Black

Die Bildrechte liegen bei Droemer Knaur

  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 1. Edition (2. November 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 480 Seiten
  • Übersetzer  : Diana Bürgel, Julian Müller
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426529454
  • Preis  : 18,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

In Charlie Halls Welt können Schatten manipuliert werden. Sie dienen nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch um an Macht zu gewinnen und manchmal entwickeln sie ein Eigenleben. Charlie ist eine einfache Betrügerin und um sich von der Schattenwelt zu distanzieren, arbeitet sie in einer Bar als Barkeeperin. Als jedoch eine Gestalt aus ihrer Vergangenheit zurückkehrt, stürzt Charlies Welt ins Chaos. Entschlossen zu überleben, gerät sie in einen Strudel aus Morden und Geheimnissen. Sie bekommt es mit Milliardären, Schattendieben, Doppelgängern und sogar ihrer eigenen Schwester zu tun, denn sie gieren alle danach die Magie der Schatten zu kontrollieren.

Meine Meinung:

Der Einstieg ins Buch gestaltete sich meiner Meinung nach etwas holprig, was sich aber relativ schnell zu einer sehr interessanten Geschichte entwickelt hat. Faszinierend finde ich das Thema und die Umsetzung mit der Magie der Schatten. Was für mich an sich nicht ganz neu ist. Die Umsetzung hat sehr gut geklappt und konnte mich überzeugen. Auf den ersten Blick ist die Hauptprotagonistin kein Mensch, den man auf Anhieb ins Herz schließen möchte. Im Laufe der Geschichte jedoch erfährt man immer mehr aus ihrer Vergangenheit und weshalb sie zu dem Menschen geworden ist, der sie jetzt ist. Ich finde, dass Charlie Hall ein sehr interessanter Charakter ist, mit einer tollen Geschichte im Hintergrund und auf den zweiten Blick auch relativ sympathisch. Der interessanteste Charakter jedoch ist ihr geheimnisvoller Freund Vince, der für Charlie zu gut ist um wahr zu sein.

Die Schattenmagie find ich auch sehr interessant und gut umgesetzt. Auch wenn der Einstieg ins Buch nicht ganz so einfach war, hat es sich sehr gut entwickelt und der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Am Anfang hat man das Gefühl, dass sich die Geschichte etwas in die Länge zieht und der Leser etwas Ausdauer braucht. Das wird ab ca. der Hälfe mit viel Spannung belohnt.

Mein Fazit:

Ein holpriger Einstieg, ein sehr interessantes Thema und eine Hauptprotagonistin, die man erst auf den zweiten Blick ins Herz schließt! Dennoch ein sehr gutes Buch, das man gelesen haben sollte.

4 von 5 Emmis

Das gefälschte Land: Die Neraval-Sage 3 von Maja Ilisch

Die Bildrechte liegen bei Klett-Cotta

  • Herausgeber ‏ : ‎ Klett-Cotta; 1. Auflage 2022 (19. März 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 592 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3608964776
  • Preis  : 25,00 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Prinz Tymur Damarels Geheimnis ist gelüftet und er kann sich nicht mehr verstecken, dennoch hat er nichts zu befürchten, denn im Kampf gegen die Dämonen kommt es auf jeden einzelnen an. Besonders auf denjenigen, der sie mit ihren eigenen Waffen bekämpfen kann. Doch Tymur darf über seine große List eines nicht vergessen, dass Kevron noch eine Rechnung mit ihm offen hat. Tymur ist zwar falsch, aber Kevron ist “Fälscher”.

Die Dämonen sind zurück und keiner im ganzen Land weiß es, denn sie sitzen unerkannt auf dem Königsthron und in der Akademie und spinnen ihr Netz aus Bosheit und Heimtücke um die ganze Welt. Das ganze Land ist auf Lügen erbaut und auch das Bündnis von Tymur und seinen Begleitern steht auf wackligen Beinen und kann jederzeit auseinanderbrechen, doch der Kampf gegen den gemeinsamen Feind hält das Bündnis zusammen obwohl keiner weiß ob er dem anderen trauen kann.

Meine Meinung:

Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht wissen wollen, wie das ganze Abenteuer um Tymur, Kevron, Lorcan und Enid ausgeht, hätte ich den letzten Teil der Trilogie abgebrochen. Während mich die beiden Vorgänger richtig gut unterhalten haben und Tymur mit seinen Spielchen den einen oder andere Twist hervorgebracht hat, ist der dritte und finale Band voller Längen und sehr enttäuschend.

Da ich nicht spoilern will ist es recht schwierig darauf einzugehen was mir nicht gefallen hat. Mir passiert zu wenig Interessantes, das mich gefesselt hätte. Tymur ist im Gegensatz zu den Vorgängern zu “normal”, ich würde ihn sogar fast als langweilig bezeichnen. Es wirkt alles irgendwie erzwungen und daher hat mir dieser Teil die ganze Reihe versaut. Positiv überrascht hat mich in diesem Teil Kevron, denn in den Teilen davor ist er mir eher wie jemand vorgekommen, der sich lieber versteckt als seinen Mann zu stehen. Jetzt jedoch hat er sich um 180 Grad gedreht und bietet Tymur Paroli. Beschützt andere und packt mit an wo er helfen kann. Ich konnte ihn trotz seiner Verfehlungen und seines Charakters schon immer gut leiden, aber so ist er mir noch sympathischer. Zum Ende kann ich nur sagen, dass es sehr unspektakulär ist und viele Fragen offenlässt. Man hofft auf einen 4. Teil, der mit einem Feuerwerk angerast kommt und den dritten Teil vergessen lässt. Ich denke aber, dass meine Hoffnung da nicht erfüllt wird.

Mein Fazit:

Die ersten beiden Teile dieser Trilogie waren richtig gut und der dritte und finale Band hat für mich das ganze Abenteuer leider zunichte gemacht.

2 von 5 Emmis