Mein neues großes Vorschulbuch mit Rabe Linus: Buchstaben, Zahlen, Konzentration von Dorothee Raab

 

  • © DUDEN

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: Duden; Auflage: 1 (15. Juni 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3411872381
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 – 7 Jahre
  • Preis: 9,99 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Meine Meinung:

Wir haben in der Vorschulzeit der Großen schon einige Vorschulbücher gehabt und darin gearbeitet, wobei sie immer freiwillig gelernt hat (wenn das mit den Hausaufgaben aktuell auch immer so einfach wäre…).

Wo “Duden” für mich früher immer nur das Wörterbuch war, habe in den letzten Jahren die Vielfalt des Verlags kennenlernen dürfen. Vor allem im Bereich Kindergarten/Vorschule/Grundschule gibt es bebilderte Lexika, Vorschulhefte und vieles mehr.

Hier wird mit Rabe Linus geübt und gelernt und das auf eine sehr abwechslungsreiche Art. Wer zuhause Kinder hat, die gerne Aufkleber aufkleben, der sollte die letzten beiden Seiten vorher heraustrennen, denn dort sind die “erledigt – Aufkleber”. Es gibt für jede Seite, die fertig bearbeitet wurde einen Sticker.

Das erste, was Kinder im Vorschulalter meistens schreiben können, ist ihr eigener Name. Deswegen fand ich es toll, dass auf der ersten Seite ein “dieses Buch gehört” steht. So können die großen Kleinen stolz beginnen. Dann geht es weiter und meiner Meinung nach ist die Aufteilung sehr gut gelungen, denn oftmals bestehen solche Bücher nur aus Zahlen und Buchstaben, oder aus Schwüngen, die nachgezeichnet werden sollen. Hier ist der rege Wechsel zwischen hören und sehen gegeben und den Themen: Feinmotorik, logisches Denken, Konzentration, Buchstaben und Zahlen. Die Zeichnungen sind recht schlicht, können aber alle ausgemalt werden.

Fazit:

Wir sind begeistert. Hier macht lernen Spaß und es heißt fördern, anstatt überfordern.

5 von 5 Emmis

Duden – Kindergarten-Lexikon mit Vorschulwissen

 

  • © Weltbild.at, Fischer Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
  • Verlag: FISCHER Duden Kinderbuch; Auflage: 2 (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3737330435
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren
  • Preis: 17,50 Euro (AT), 16,99 Euro (DE)

Zum Weltbild.at-Shop: Link!

Zum Weltbild-at-Blog: Link!

 

Meine Meinung:

Eltern und Großeltern kennen das Phänomen: Kaum spricht das Kind, scheint es Fragen über Fragen zu haben und sich für alles zu interessieren. Oftmals kommen wir ins Stottern, sind uns nicht sicher, was die richtige Antwort ist, oder wie man es kindgerecht erklärt. Das Kindergartenlexikon ist in acht Kapitel unterteilt, damit sich die Kinder schnell zurechtfinden. Die Kapitel heißen zum Beispiel “Tiere”, “Unsere Erde”, oder “Geschichte” und sind alle mit einem Symbol gekennzeichnet. Das Lexikon wurde in Zusammenarbeit mit Pädagogen für Kinder von 3 bis 6 Jahren erarbeitet.

Unsere Kleine ist jetzt gerade drei Jahre alt und im ersten Kindergartenjahr. Sie schaut sich am liebsten die Bilder an. Die Große ist sieben Jahre alt und schon in der zweiten Klasse. Sie liest quer, je nachdem wofür sie sich gerade interessiert. Mir gefallen die Illustrationen auch sehr gut, denn es gibt drei illustrierte Kindergartenkinder, die durch das Buch führen. Jedes erklärte Wort wird mit ca. 5-10 Sätzen beschrieben, es gibt also keine ausführlichen Erklärungen, sondern nur kurze Zusammenfassungen, aber es ist eben “nur” ein Lexikon. Neben den Illustrationen gibt es auch etliche Fotos, so dass die Kinder sich ein besseres Bild machen können.

Im letzten Kapitel gibt es Aktiv-Ecken. Es gibt eine Spiel-Ecke, eine Forscher-Ecke und eine Bastel-Ecke. Es gibt Themen vom Kleinkind bis zum Vorschulkind.

Fazit:

Meiner Meinung nach eins der schönsten Lexika, die wir (bislang gesehen) haben. EMPFEHLENSWERT!

5 von 5 Emmis

Weniger ins Meer – Was du tun kannst, um Plastik und Müll zu vermeiden von Hannah Wilson

 

  • © arsEdition

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 2. (23. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Andreas Jäger
  • ISBN-13: 978-3845834405
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
  • Originaltitel: Drastic Plastic and Troublesome Trash
  • Preis: 15,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Meine Meinung:

Umweltschutz ist nicht erst jetzt relevant und doch scheint es, als wenn die Menschen gerade erst aus ihrer Lethargie, aus ihrer Gleichgültigkeit erwachen. Es werden Obstbeutel genäht, Sachen recycelt und Unverpackt Läden eröffnen in immer mehr Städten. Selbst wenn viele über Umweltaktivistin Greta schmunzeln, so stehen wir doch vor dem Problem der Vermüllung und selbst den meisten Erwachsenen ist nicht klar, was wir uns und unserer Welt mit den Bergen an Müll überhaupt antun.

In “Weniger ins Meer” geht es nicht nur darum Plastik und Müll zu vermeiden, es wird auch gezeigt was der Müll mit unserem Planeten anrichtet, wo der Müll landet und wie sehr er uns schadet. Es gibt immer wieder Tipps für Alternativkäufe und was mir besonders gut gefallen hat sind die Seiten über das Recycling. Es wird genau erklärt, wie sortiert und gesäubert wird, was mit den getrennten Dingen passiert und ob, bzw. wie sie weiterverwendet werden können. Selbst mein Vater fand das Buch interessant.

Zwischendurch gibt es immer wieder Fragen um zu sehen, ob man den jeweiligen Abschnitt verstanden hat. Zudem findet man im Buch neben den Recycling-Infos auch Upcycling-Tipps.

Fazit:

Mit diesem Buch lässt sich das Thema Umweltschmutz/Umweltschutz auch Grundschülern leicht nahebringen. Es klärt auf, gibt aber gleichzeitig auch Tipps, wie man etwas besser machen kann. Meiner Meinung nach auch für die Erwachsenen sehr interessant!

5 von 5 Emmis

 

Die ganze Welt der Dinosaurier von Emilia Dziubak

 

  • © arsEdition

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 1. (21. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Thomas Weiler
  • ISBN-13: 978-3845828558
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre
  • Preis: 15,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Meine Meinung:

Da unsere Kinder, vor allem die Große, vielseitig interessiert sind, ziehen hier ganz oft Themenbücher ein. Aus der Serie haben wir schon zwei Bücher im gleichen Format, die aber eher den Wandel innerhalb eines Jahres zeigen.

In “Die ganze Welt der Dinosaurier” führt uns der Neandertaler Krause (zumindest sieht er wie einer aus), durch Millionen Jahre, in denen es die Dinosaurier gab.

Es gibt immer eine Doppelseite mit Dinosauriern auf denen steht vor wie vielen Jahren sie gelebt haben und auf denen kleine Dinge zu suchen sind und auf der nächsten Doppelseite stehen dann mehr Informationen zur Erde in dieser Zeit, zu den Tieren, welche Größe sie ungefähr hatten, etc. Ich muss sagen, dass mir das Buch zu wenig ausführlich ist. Es werden zwar sehr viele Dinosaurier gezeigt, aber nur zu sehr wenigen gibt es Informationen. Die Illustrationen von Emilia Dziubak sind Geschmacksache, aber ich finde sie hier sehr passend. Krause finde ich persönlich nicht so toll, aber ich denke, dass er ein bisschen Pepp in das Buch und zwischen die Informationen bringen soll.

Am Ende gibt es dann noch eine Doppelseite auf der man viel suchen und entdecken kann.

Fazit:

Wer seinen Kindern einen ersten groben Einblick in die Welt der Dinosaurier geben mag, der ist mit diesem Buch gut bedient. Wenn jemand mehr über sie erfahren mag, dann wird er hier wohl etwas enttäuscht sein.

3 von 5 Emmis

 

Duden Leseprofi – Räuber im Schulgarten, 1. Klasse von Usch Luhn

 

  • © Fischer Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Verlag: FISCHER Duden Kinderbuch; Auflage: 1. (27. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrator: Silke Voigt
  • ISBN-13: 978-3737333917
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
  • Preis: 7,99 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Meine Meinung:

“Räuber im Schulgarten” hat mich persönlich sehr angesprochen, denn natürlich hat unser Schulkind auch in diesem Jahr eigene Sachen angepflanzt. Im Buch geht es darum, dass Erdbeeren aus dem Beet geklaut wurden und Luis seinen Schulkamerad Felix beschuldigt, sie geklaut zu haben. Während des Unterrichts entdecken die Schüler dann die eigentlichen Diebe und versuchen etwas dagegen zu unternehmen. Sie werden kreativ und schützen ihr Obst und Gemüse, denn bald ist das Schulfest und da wollen alle etwas davon essen.

Uns hat es gefallen, dass wir gesehen haben welche Tiere für die Beete nützlich sind und wer was wegfuttert. Seit dem letzten Jahr pflanzt unsere Große selbst Kleinigkeiten an und in diesem Jahr hat die Kleine geholfen. Sie sehen, dass es Arbeit ist sich darum zu kümmern, sollen aber auch “ernten” und dadurch Erfolgserlebnisse haben.

Das Lesezeichen mit Lösungsschlüssel ist toll, wobei meine Tochter sich noch mehr freut die Fragen auf Antolin.de zu beantworten.

Fazit:

Ein interessantes Buch über einen Schulgarten und Schüler, die ihr Obst und Gemüse verteidigen.

5 von 5 Emmis